Nur für Drucker

31. Juli 2010

Das merkwürdige Klappern am Farbzylinder vom Heidelberger Tiegel verschwindet leider nur vorübergehend durch die neulich empfohlene Schmierung. Ich habe einen Film in besserer Tonqualität aufgenommen und hoffe nun auf Hilfe. Liebe Drucker-Kollegen, wenn Sie jede Schraube am OHT kennen, dann können Sie mir vielleicht raten, was ich tun sollte, um den Farbzylinder zum Schweigen zu bringen.

Das Video dauert knapp drei Minuten und handelt nur davon. Der Unterhaltungs- und Unterrichtungswert hält sich für heute also in engsten Grenzen. Ich bitte um Nachsicht.

tags: , , ,

Kommentare

  1. Gerrit Baumann am 31. Juli 2010 # :

    Lieber Herr Kollege Schröder,
    als ich den Blogeintrag gelesen habe, dachte ich mir: klar, bekanntes Problem, der große Farbzylinder macht immer ein etwas schepperndes Geräusch. (Deswegen entfernen Frevler, die den Tiegel nur noch zum Stanzen, Rillen, etc. nutzen, das Farbwerk ja häufig auch komplett. )

    Als ich dann allerdings das Video sah, habe ich mich schon ein wenig gewundert: das leicht scheppernde Geräusch, das ich von meinem Tiegel kenne, ist hier eher als eine Art schleifendes Geräusch zu hören, so weit man das anhand des Videotons beurteilen kann. Da die Lager des Farbzylinders ja an die Zentralschmierung angeschlossen sind und das Geräusch mit gefettetem Antriebszahnrad verstummt bin ich leider auch überfragt.
    Viele Grüße aus Hamburg,
    Gerrit Baumann

  2. Heike May am 31. Juli 2010 # :

    Lieber Martin,
    obwohl eine Nicht-Druckerin, und auuch eine wahrscheinlich Nicht-Helferin, wollte ich Dir doch sagen, daß ich Deine Seite und die Begeisterung für Deinen Beruf sehr intensiv verfolge!
    Hoffentlich bekommst Du Hilfe!

    LG Heike
    von Made-by-May

  3. MZS am 31. Juli 2010 # :

    Vielen Dank! Wenn ich beide Hände auf den Farbzylinder lege, kann ich ihn so bewegen, daß er ganz leise klappert. Es ist wahrscheinlich nur ein Zehntelmillimeter, aber dieses Spiel scheint mir die Ursache zu sein fürs Scheppern in Bewegung. Das Geräusch ist etwas lästig, vor allem aber mache ich mir Sorgen um die Maschine. Geräusche, die nicht sein dürfen, weisen ja immer auf ein Problem hin. Oder hat der Zylinder dieses Spiel immer?

    Ein Kollege fragt nach der Zentralschmierung. Nein, nach Betätigen der Zentralschmierung bleibt das Geräusch, nach meiner Erfahrung ist die Folge von Ölmangel auch eher Quietschen als Klappern. An der Zahnung habe ich keine Schäden gesehen.

    Geräusche sind immer Hinweise, deshalb frage ich um Rat. Als die Maschine neulich alleine stundenlang lief, hat sie plötzlich einen merkwürdigen Metallknall von sich gegeben, worauf ich zu ihr eilte und nach einer Weile feststellte, daß die Papierauslage nicht mehr nach unten rückte und sich das Papier oben ungut aufstapelte. Mit Putzen wurde das Problem beseitigt. Ich begreife heute, warum mein Kollege damals beim Frühstück manchmal mitten im Gespräch aufsprang und rief: “Ein Geräusch! Eine Störung!” und zum laufenden Tiegel rannte. Als er meinen Tiegel besichtigte, meinte er auch, das Geräusch sei ungewöhnlich, aber Rat wußte er einstweilen nicht.

    Die Maschine arbeitet einwandfrei, paßgenau mit Marken und auch schon sehr genau ohne, ich habe sonst keine Klagen. Nur der Sound ist dem Ohr nicht gefällig. Aber vielleicht ist das auch die Eigenart der Maschine, jede klingt ja etwas anders.

  4. Franz Burger am 31. Juli 2010 # :

    Lieber Herr Schröder,
    “..Metallknall…”, da muss beim OHT an einen Lagerschaden gedacht werden. Je nach Baujahr wurden im Farbwerk Kugel- oder Wälzlager verbaut. Vor allem die Kugeln sind es, die sich gelegentlich “verkrümeln”, was natürlich nicht ohne kurzzeitige Lagerblockaden abgeht. In der Regel geht das beim Tiegel anfangs glimpflich aus. Doch es bedeutet größeres Lagerspiel, mehr Vibrationen und damit größere mechanische Bauteilresonanzen. Die Präzision leidet erst später. Suchen Sie bald nach kompetenter Mechanikerhilfe.

  5. MZS am 31. Juli 2010 # :

    Vielen Dank für die Hinweise! Es ist wirklich schwierig, Geräusche zu beschreiben. Aber dieses habe ich beobachtet und seine Ursache gesehen. An der Papierauslage sitzt unten auf der Welle ein angeschrägtes Zahnrad, durch die Schrägung der Zähne (ich kenne die Fachbegriffe nicht) kann man die Auslage einfach hochziehen. Wenn Papier abgelegt wird und das Rad rechts unten fest sitzt, rückt die Auslage so nach unten, wie sich die Anlage hebt. Und das tat die Auslage nicht, und das Einrasten der Verbindung an dem angeschrägten Kranz enstand das knallende Geräusch. Ich hab gestern eine Stunde lang geputzt, und heute wieder gedruckt, jetzt rückt die Auslage butterweich nach unten. Also an der Stelle brauche ich zum Glück keinen Mechanicus. Den zu finden, wenn es eines Tages mal drauf ankommt – das wird was werden.

    Der Farbzylinder hat doch einen halben Millimeter als einen Zehntel Spiel, ich hab heute noch mal dran gerüttelt. Haben das alle? Oder ist das der Fehler meiner Maschine?

  6. Günter Horn am 1. August 2010 # :

    Nö, der Kollege hat nicht gesagt, “an der linken Seite”.

    Das Klackergeräusch im großen Farbzylinder kommt nach meiner Meinung von der Mesingführung für die seitliche Verreibung im Zylinder, schau mal nach (von der Seite).
    Dort gehört richtig dickes zähes Schmierfett dran, dann müsste es besser sein.

    Hier hätte stehen müssen “an der rechten Seite”

    Halt den Tiegel mal so an, dass der Farbzylinder ganz links steht und das Zahnrad verdeckt.
    Jetzt leuchte mal mit einer Taschenlampe durch den Spalt in den Farbzylinder hinein.
    Dort wirst du das Teil sehen, wo Langzeitfett hingehört.

    MfG Günter

  7. MZS am 2. August 2010 # :

    Recht vielen Dank für die Korrektur! Ich muß genauer lesen. Mir sagte auch ein Kenner und Kollege, es könne durch einen leichten Schiefstand der Maschine eine Zahnradseite etwas abgenutzt sein, damit könne man aber auch noch hundert Jahre drucken. Man höre das am Rhythmus des Schepperns, je nachdem an welcher Stelle des Walzenlaufs es scheppert. Ich werde gleich nachsehen, ob die Pumpe sich leicht bewegt, nicht daß ich selber noch Ungleichgewicht verursache. Aber schwergängig hört sich die Maschine nicht an. Und es könne der Halbmond in der Schnecke gebrochen sein, ob sich der Farbzylinder seitlich mit der Hand bewegen ließe. Zum Glück nicht. Ich leuchte heute in den Tiegel.

    Liebe Heike May, für das Kompliment (Kommentar 2) danke ich herzlich! Es freut mich, wenn auch dem Drucken weniger nahstehende Leser dem Gespräch Reiz abgewinnen können.

  8. Günter Horn am 5. August 2010 # :

    ““Ich leuchte heute in den Tiegel.”“

    …und zu welchem Ergebnis bist du gekommen ???

    MfG Günter

  9. MZS am 5. August 2010 # :

    Ich hab geleuchtet und eine Schnecke gefunden, in die zwei Teile greifen, damit der Tiegel sich seitlich bewegt. Das glänzte alles schön feucht, also ölig. Ich war nicht sicher, wo ich da fetten könnte und hab einfach in die Schnecke etwas Fett getan, das sicherlich binnen kurzem verteilt war. Ich kann mir nicht vorstellen, die ganze Schnecke mit Fett eindecken zu sollen, zumal man schlecht rankommt. Im Herbst wird mich der Monteur meines früheren Chefs mal besuchen, und ein, zwei Kollegen werden bis dahin auch noch vorbeischauen. Vielleicht findet einer die Lösung. Drucken tut er ja gut, der Tiegel.

  10. Ulf Eyselée am 24. September 2010 # :

    Hallo Martin Z. Schröder,

    einer unserer beiden Tiegel machte genau das gleiche Geräusch.
    Es entsteht – wie hier bereits angedeutet – durch die seitliche
    Verreibung des Farbzylinders. Der Antrieb, also die Zahnräder des Farbzylinders und des darunterliegenen sind hier doppelt belastet,
    weil sie beim Verzahnen seitlicher Reibung unterliegen. Eine der ganz wenigen sensiblen Stellen am Tiegel. Wenn die Zahnräder nicht beschädigt sind oder unrund laufen könnten auch Farbreste oder Reste von Stanzabfällen der Vorbesitzer die Ursache sein.

    Ich empfehle eine Ölkur. Und die funktioniert so:
    Da der Tiegel fast nur aus Metall besteht – also keine Elektronik, kaum Dichtungen etc. hat – habe ich sukzessive den gesamten Zahnradantrieb der Motorseite und auch alle anderen beweglichen Teile in diesem Bereich mit Maschinenöl aus der Spritzkanne bearbeitet. Vor dem Drucken die Maschine auf jeden Fall leerlaufen lassen und Spritzer am Gegendruck oder Öl auf dem Farbreiber wegwischen.

    Ich bin dabei ebenfalls nach Gehör vorgegangen, der Erfolg ist allerdings nachhaltiger. Nur noch ca. 10 % des Geräuschteppichs und das hält bereits ein halbes Jahr.

    Der Tiegel ist die robuste Serien-Druckmaschine überhaupt.

    Beste Grüße
    Ulf Eyselée

  11. MZS am 24. September 2010 # :

    In das Fett der Zahnräder noch Öl? Fließt dann nicht das Fett weg? Probieren kann ich es ja mal, vielen Dank für den Tip. Ich werde berichten.

  12. Bonn am 28. April 2013 # :

    Hallo, mein OHT entwickelt exakt das selbe Geräusch, meine Vermutung lag auch beim Duktor. Da ich nicht das gesamte Farbwerk zerlegen möchte: haben Sie zwischenzeitlich eine Lösung gefunden? Öl mit der Spritzkanne (100er Viskosität) auf Zahnräder links und Schnecke und Halbmond rechts brachte leider keine wirkliche Besserung. Welches Fett wäre denkbar? Danke und viele Grüsse

  13. Martin Z. Schröder am 28. April 2013 # :

    Leider nein, ich lebe mit dem Geräusch. Insgesamt hat es etwas nachgelassen, manchmal, ganz selten, wird es ganz deutlich. Aber der Tiegel arbeitet ansonsten einwandfrei.

  wird nicht angezeigt
Textile-Hilfe
   
@-zeichen, ad-magazin, adana, adrian frutiger, adsh, agitator, ahle, akira kobayashi, akko, akzidenz, akzidenzen, akzidenzier, akzidenzsatz, akzidenzsetzer, albert kapr, albrecht dürer, aldus, alltag, altarfalz, anders hofgaard, andreas krause landt, andreas seidel, anglaise, anja wrede, antipädagogik, anzeigen, archimedes, arjowiggins, arno drescher, arrighi, astrid lange, atlas van de nieuwe nederlandse vleermuizen, auftragskunst, aufzug, ausbildung, ausgleichen, ausschießen, ausschließen, ausschluß, ausschlußregeln, ausstechen, ausweis, autsch, axel bertram, balzac, banknoten, barbara wrede, baskerville, bauersche gießerei, baumwolle, baumwollkarton, baumwollpapier, belehrung, berlin, berliner zeitung, berufsbezeichnungen, berufskrankheiten, berufssprache, beschnitt, bibeltypografie, bigband, bilderdruck, bildungsurlaub, billig, bittkarte, blei, bleikrankheit, bleilaus, bleilettern, bleilinien, bleisatz, bleisatzaltar, bleisatzgasse, bleisatzmagazin, bleischrift, blindmaterial, blindprägung, block-signal, blocksatz, blogfotos, blumen, bodoni, bologneser kreide, boston-presse, bostontiegel, brand eins, breitbahn, briefbogen, briefkarte, briefkassette, briefmarken, briefpapier, briefschatulle, brockhaus, bronzieren, broschüre, bruchziffern, buchbinderei, buchblock, buchdruck, buchdruckerei, bucheinband, buchgestaltung, buchkritik, buchkritik retrodesign, buchtypografie, bärbel bohley, c. wright mills, calligraphiques noires, cancellaresca, carl winkow, chefinnen in bodenlangen jeansröcken, chevalier, christian klünder, cicero, compliment, computersatz, conqueror, cordbettwäsche, cranelettra, dada, damenformat, damianus moyllus, dankeskarte, danksagung, danksagungen, ddr, delbanco, delphin, design, design carte blanche, detailtypografie, diamant, didot, dienstleister, digitales design, digitalisierung, diplomatenformat, dirk lange, diskretion, divis, dramensatz, dreiseitenschneider, dreiviertelfett, drucker, druckerey, druckergruß, druckermarke, druckerschluck, druckerschwärze, druckerwappen, druckfarbe, druckfarben, druckform, druckgrafik, drucköl, dtp, duodezimalsystem, durchschießen, durchschuß, dürer, echo, echt bütten, egyptienne, einbruch, ein gelbes plastikthermometer in form eines roten plastikfisches, einladung, einladungen, einladung zum tee, einschießen, elegance, elementar, elementare typografie, emil kahle, empfehlungskarte, enge block, englische linie, englische schreibschrift, entschuldigung, entwurf, erika-mono-fraktur, erler-versalien, ernst schneidler, etikett, excelsior, exlibris, fachwörter, fadenknotenheftung, falzkegel, familie, familienanzeigen, familiendrucksachen, familiennamen, farbdruck, farbe, farbenlehre, farbmischung, farbschnitt, farbzylinder, fdgb, fdj, fdp, fedrigoni, fehler, festliche ziffern, fett, fibel, figaro, firnis, fisch, fliegenkopf, florian hardwig, flott, fond, fontane, format, formularsatz, forum, forum für bleisatz, fotosatz, fraktur, frank ortmann, franz dinda, freinet, fremdsprachensatz, friedrich forssman, friedrichstraße, friedrich wilhelm kleukens, frontispiz, fundamental, futura, fälschen, galvano, ganz grobe gotisch, garamond, gebrauchsgrafiker, gebrochene schriften, geburtsanzeige, geburtsanzeigen, geburtstagskarte, geburtstagsrede, gedichtsatz, gefängnis, geheimdienstausweis, gehrungen, gelddruck, gemeine, genesungswünsche, georg kraus, georg maurer, georg trump, georg weerth, gerd haubner, gerhard henschel, gerrit noordzij, gert wunderlich, geräusche, geschenkartikel, geschichten, geschmack, geschäftskarten, gestaltung, gill, glatter satz, glaßbrenner, globalisierung, goethe, gohrsmühle, gold, golddruck, goldener schnitt, goldschnitt, gong, gotische, grandezza, gratulation, graupappe, gravira, griffo, grobe gotisch, grußformel, grußkarte, grußkarten, gudrun zapf-von hesse, gummireglette, gummituch, gustav seibt, gute alte zeit, gutenberg, gutschein, günter gerhard lange, h. berthold ag, hadern, halbfett, halbgeviert, hampelmann, handgießgerät, handsatz, handsatzlettern, handsatzschriften, handschrift, handwerk, handwerkskunst, hans-joachim behrendt, hans-joachim schauß, hans eduard meier, hans joachim behrendt, hans peter willberg, harmonisieren, harmonisierung, hauck & bauer, haupttitel, hausbau, havarie, heidelberger tiegel, heidsieck, helion, helmut matheis, herbert thannhaeuser, hermann zapf, hermann zehnpfundt, hochprägung, hochzeitsdrucksachen, hochzeitseinladungen, holzlettern, holzschrift, holzstich, hurenkind, hölderlin, ilya lipkin, impressum, imprimatur, imre reiner, initial, irmgard keun, jaguar, jahreswechsel, jan tschichold, japanbütten, japanpapier, johann schönsperger, journalist, kalkulation, kalligrafie, kalligraphie, karl dall, karlgeorg hoefer, karte zum jahreswechsel, katz & goldt, kavalier, kegelhöhe, kilopreis, kinder, kippen, klima, klingspor, klischee, knockout, koks, kollationieren, kolumnenschnur, kompreß, kondolenz, konkordanz, kontakt, konzept, kopenhagen, koralle, korrektor, korrektur, korrespondenzausstattung, kredit, kreissatz, kristall, kritik, kuh, kunst, kupferstich-antiqua, kurrent, kursiv, kurt scheel, kurt schwitters, kurt weidemann, kurze farbe, kyrillisch, känguruh, könig kunde, landt verlag, lange farbe, langes s, largo, laufrichtung, legasthenie, legende, lehrauftrag, lehre, lehrgeld, leiche, leipzig, leipziger schule der typografie, lektüre, lesenlernen, lesung, letter, lettering, letterpress, letterpress berlin, liber berlin, licht, lichte futura, lichte koralle, lichte largo, lieblingsschrift, ligatur, ligaturen, lignin, linienrahmen, linolschnitt, linotype, lrs, lucina, ludlow, ludwig & mayer, mager, magnesiumklischee, manieren, mark twain, marmorpapier, martin mosebach, martin wilke, maschinenrevision, maschinensatz, maulbeerbaumbütten, max bill, max goldt, maxima, mediäval-antiqua, mediävalziffern, mehrfarbdruck, meister-ornament, meister-ornamente, merc, mergenthaler, messer, messerwechsel, messing, messingspatien, metall, mikrotypografie, minuskelziffern, mittelalter, monogramm, monotype, morgenstern, morris fuller benton, museum, museum der arbeit, musik, märchenschloß, neon, netzwerke, neues deutschland, neufville digital, neujahrskarte, neusilber, neutralisieren, neutralisierung, niccoli, niels borch jensen, nils borch jensen, nonpareille, notizblock, numerierwerk, nußknacker, nva, offizin, oht, opazität, ornament, ornamente, ostern, oxydativ trocknend, papier, papierberechnung, pardon, pardon-karte, patrick griffin, paul renner, paul sinkwitz, pedal-tiegel, pelletier, penisg'schichterln aus dem hotel mama, perforation, perl, peter gericke, petit, philosophie, pingeligkeit, pinzette, pionierpalast, plakat, plantin, pop'set, postkarte, postkarten, pracht-antiqua, praktikum, presse, prillwitz, privatkarte, prägedruck, prägen, prägung, punkt, punzen, putzlappen, puzzle, pädagogik, quadrat, quadraten, quadräteln, qualität, quittungsblock, ralf dahrendorf, randausgleich, rapputan, rautendelein, reden, reglette, reihenentwurf, reklamation, reklame, renaissance, renaissance-antiqua, reporter, richard sennett, rillen, robin rhode, rohbogen, romana, rudi arndt, rudi benzien, ruf, rumpelkutscher, rundfunk, rundsatz, rupfen, russisch, römische antiqua, saphir, satzbau, satzregeln, satzspiegel, schablonenschrift, schaftstiefelgrotesk, schattierung, schere, schilkin, schiller, schließform, schmakazien, schmalbahn, schmalhalbfett, schmalmager, schmitz, schmuck, schmutztitel, schnaps, schneekönigin, schneidemaschine, schneiden, schnellhase, schnellschüsse, schonensche straße, schreibgerät, schreibmaschine, schreibmaschinenschrift, schreibschrift, schrift, schriften, schriftgießerei, schriftgrad, schriftguß, schriftguß-ag dresden, schriftkonstruktion, schriftlinie, schriftmischung, schriftmusterkartei, schriftschnitt, schriftsetzer, schrägsatz, schulausgangsschrift, schuld, schule, schulprojekt, schutzumschlag, schwarz, schweizerdegen, schöndruck, schönhauser allee, schönheit, seidenpapier, semjon, senioren, serifen, service, setzer, setzereimöbel, setzersaal, setzkasten, setzregal, setzschrank, shop, signatur, sinfonie, sinkwitz-gotisch, solemnis, sonderzeichen, sonett auf den drucker, sozialarbeiter, spatien, spationieren, spatium, spiegelschrift, spiel, spielen, spielwiese, spielzeug, spieß, spiralsatz, spitzfeder, splendid, splendor, sprachkritik, staat, stehkragenproletariat, steile futura, stempel, stereotypie, stilkunde, stilprinzipien, stradivari, stradivarius, stulle, stundensatz, super-grotesk, symphonie, tabellensatz, tannengrün, taufe, technologie, telefon, telefonzeichen, tellern, thank you notes, tiefdruck, tiegelpresse, tischkarten, titanic, todesanzeigen, tom wolfe, transport, transpress-verlag, trennregeln, trump-gravur, tschichold, type, typengreif, typoart, typograf, typografie, typografik, typografischer punkt, umzug, unger, unger-fraktur, unordnung, unterricht, unterschneiden, unziale, valter falk, vergilben, versales ß, versalien ausgleichen, versalziffern, verzeihung, video, vignette, vignetten, villard de honnecourt, villardsche figur, visitenkarte, visitenkarte als klappkarte, visitenkarten, visitenkartenetui, visitenkartensonderfunktion, volta, vormelder, walbaum, walter klier, walter schiller, walter tiemann, walzen, waschbenzin, waschsand, wegschlagend trocknend, weihnachten, weihnachtsgeschichte, weihnachtsschmuck, werksatz, werkzeug, werner klemke, widerdruck, wiener grotesk, wilhelm berg, william h. golding, winkelhaken, wirtschaftsleben, wodka, wolfgang eickhoff, wolfgang holtz, wolfgang stahr, wolfgang thierse, workshop, zahlen, zeilenhacker, zeitung, zeitungsgrotesk, zentenar-fraktur, zentrale grafische lehrwerkstatt, zerkall, zierversal, zu klampen, zurichten, zurichtung, zuschuß, zweifarbendruck, zwiebelfisch, zwiti, ß, ärger