Kartendruck, Berechnungen, Hunger

8. März 2009

Ob meine verehrten Leser das Druckerey-Blog derzeit zu unterrichtsschwer finden? Aber die anderen Themen laufen mir nicht weg. Von meinen Schülern muß ich gleich berichten, weil ich sonst vergesse, wie es gewesen ist. Wir werden beizeiten auch wieder auf andere Dinge zu sprechen kommen. Gustav, der altersbedingter Kürze wegen an der Presse auf zwei Kisten steht (Foto), war sehr angetan, als ich ihm auf dem Weg von der Schule zur Werkstatt von der Ankündigung der ersten Bestellung seiner Kunstpostkarten erzählte.

Der Drucker mit eigener Werkstatt ist nicht nur Handwerker, er ist auch Kaufmann, und nachdem ich durchblicken ließ, daß die Werkstatt durch kaufmännisches Verhalten zusammengehalten wird, fanden Gustav und Dale Interesse an der Kalkulation der Karten. Denn neben Gustav, der als Dichter, Schriftsetzer und Drucker drei Funktionen ausfüllt, stehen dem Werkstattbesitzer und Verleger (also mir) und dem Illustrator Robert mit seinem Linolschnitt Anteile am Verkaufserlös zu. Daß die Sache nicht so ganz durch drei teilbar sein sollte, weil sich damit ungerechter Ausgleich der Leistung verbände, war den Jungen schnell deutlich geworden. Wir besprachen diverse Modelle der Aufteilung — und niemand sagte: In Mathe bin ich nicht so gut. Isses nicht seltsam? Vergnügen bereitet mir die unternehmerische Auffassung der Sache. Es geht den Kindern ebenso wie mir nicht darum, viel Geld zu verdienen, sondern einen freundlichen Kreislauf zu konstruieren, der alle Beteiligten angemessen behandelt und Spaß macht. Wir besprechen, was ein Produkt ist, das begehrt werden könnte, wir drucken eines, das uns gefällt, wir freuen uns über Interesse, und wir werden einfach ausprobieren, was wir phantasieren.

Dabei rechnen wir übrigens viel nebenbei, das heißt oft rechne ich alleine, wenn es schnell gehen soll und die fixe Kopfrechnerin Freyja gerade nicht in der Nähe ist, aber heute haben wir doch das Duodezimalsystem und die Vor- und Nachteile von 10 und 12 so nebenbei besprochen. Ich habe Dale auch schon mal die Villardsche Figur gezeigt für den Seitenaufriß seines Buches, demnächst werden wir das genauer besprechen, da meine Schüler an allem sehr interessiert sind. Punkt, Cicero und Konkordanz sind nun eingeführte Begriffe, schade ist nur, daß man sie ausschließlich in der Druckerei alten Stils verwenden kann. Und wir haben uns damit befaßt, daß etwas übrigbleibt, wenn man etwas mit ganzen Zahlen drittelt.

Ich verfolge dabei keine Ziele im Sinne von Trichterwissen, sondern ich bevorzuge die gedankliche Bewegung, die den eigenen individuellen Interessen folgt. Bei Montaigne heißt es: Wer führen will, muß folgen. Ich schlage vor, zeige, rege an, aber ich verlange kein Interesse. Das habe ich selbst als Schüler immer abwegig gefunden. Interesse kann nur gelockt werden, aber man kann es nicht herbeizerren. Zwang, den gibt es auch, aber er kommt allein aus der Materie, denn wir arbeiten nach alten Regeln und Gesetzen des Handwerks, deren Sinn ich darlegen kann, und nun lernen die Schüler so nebenbei: Wer das Handwerk führen will, muß seinen Regeln folgen.

Gustav hatte letztens schon das Gedicht für seine zweite Postkarte zu setzen begonnen, stellte die Arbeit heute fertig und druckte die Karte.
Ich bin von diesem Text begeistert. Herrlich! Wir sind am Nachmittag knapp drei Stunden zugange. Neulich verkündete jemand einfach so: “Ich habe Hunger.” Also darauf war ich nicht eingerichtet. Erwachsene Leute hätten sich vielleicht Proviant mitgebracht. Nun ja, es ist aber auch recht bequem, wenn man Menschen um sich hat, die einen präzise wissen lassen, wie sie sich fühlen. Ich hatte diesmal ein paar Kekse beschafft, dies wurde sehr gewürdigt. Freyja war aber so in ihre Arbeit vertieft (sie druckte jetzt auch eine Postkarte, und zwar mit einem eigenen Linolschnitt), daß sie keine Lust hatte, sich dafür die Hände zu waschen (Blei ist giftig), also habe ich ihr, damit sie sich nicht immerzu von den Kollegen mit gewaschenen Händen füttern lassen muß, dieses Hilfsmittel gezeigt (Bild).

Freyja fragte mich, ob ich einen kleinen Vogel habe. Klar. Hab ich. Siehe Foto.

Die Arbeit von Dale darf ich nicht zeigen, denn es wird eine Überraschung. Er hat sich ja viel vorgenommen mit seinem Buch. Heute haben wir den ersten Bogen gedruckt, wofür wir den Umfang des Büchleins planen und berechnen mußten, bevor wir Papier schneiden konnten. Es wird 16 Seiten haben, also vier Druckbogen à vier Seiten. Ich sollte demnächst vom Buchdrucker der Inkunabelzeit erzählen, der auch ein Verleger war, und manchmal auch ein Autor.

Meine Schüler sind wirklich liebenswürdig: Zum Schluß wurde mir dieser von Annalisa kalligrafierte Zettel überreicht. Gustavs Signatur fehlt, weil er früher gehen mußte. Robert konnte gar nicht kommen wegen Schnupfen. Die Auswirkungen der Rechtschreibreform zu bewerten, überlasse ich dem Betrachter. Ich hab mich sehr gefreut über das Kompliment.

tags:

Kommentare

  1. Tjark am 8. März 2009 # :

    .. also von beiden Gedichtkarten würde ich durchaus welche abnehmen und auch vor Ort nach Druck (wie lange müssen die trocknen?) sofort bar bezahlen!

    Falls die jungen Unternehmer sich auf das Geschäft einlassen möchten, eine Nachricht genügt.

    //r88

  2. MZS am 9. März 2009 # :

    Das Interesse freut mich, und die jungen Setzer und Drucker wird es auch freuen. Ich werde die Produkte in kleinen Portionen nach und nach hier vorstellen. Nächste Woche werden die ersten wohl fertig werden.

  3. MZS am 9. März 2009 # :

    Was heißt eigentlich //r88?

  4. Tjark am 9. März 2009 # :

    Oh, das rutscht schon mal schnell so raus. Normalerweise bin ich mit dem Nick r88 oder rover88 in diversen Foren unterwegs und zeichne dann mit …

    Gruss // r88

    That´s it.

  5. Meike R.S.V.P. am 11. März 2009 # :

    Oh, auf die Karte von Gustav, da hätten wir gerne das exklusive Vorkaufsrecht!
    Aber da sind wir wohl drei Tage zu spät gekommen…

  6. MZS am 12. März 2009 # :

    Ich habe mal spaßeshalber nachgeschaut, was ein Vorkaufsrecht wirklich bedeutet und werde wohl nicht versuchen, es den jungen Druckern zu erklären, weil es mir zu lange dauert, bis ich es begriffen habe. (”… können unabhängig von der Wirksamkeit sehr schlimme Konsequenzen auf die Parteien zukommen, wie zum Beispiel ewige Unsicherheit oder Schadensersatz …”, keine sehr lexikalische Erklärung: ewige Unsicherheit, ha!) Wir konzentrieren uns lieber auf schöne Drucksachen und freuen uns, wenn diese begehrt werden. Ich bin gespannt, ob Gustav einen Linolschnitt zum Wiesengedicht machen wird. Mit dem neuen Arbeitsgerät aus Hamburg, das ich neulich zeigte, ist Freyja schon sehr gut zurechtgekommen. Also es wird noch einige schöne Bilder hier geben.

  7. Gustav F. am 13. März 2009 # :

    Natürlich mach ich ein Linolschnitt! ist sogar schon fertig

    Gustav F.
  8. MZS am 13. März 2009 # :

    Und wird hier am Sonntag zu sehen sein.

  wird nicht angezeigt
Textile-Hilfe
   
@-zeichen, ad-magazin, adana, adrian frutiger, adsh, agitator, ahle, akira kobayashi, akko, akzidenz, akzidenzen, akzidenzier, akzidenzsatz, akzidenzsetzer, albert kapr, albrecht dürer, aldus, alltag, altarfalz, anders hofgaard, andreas krause landt, andreas seidel, anglaise, anja wrede, antipädagogik, anzeigen, archimedes, arjowiggins, arno drescher, arrighi, astrid lange, atlas van de nieuwe nederlandse vleermuizen, auftragskunst, aufzug, ausbildung, ausgleichen, ausschießen, ausschließen, ausschluß, ausschlußregeln, ausstechen, ausweis, autsch, axel bertram, balzac, banknoten, barbara wrede, baskerville, bauersche gießerei, baumwolle, baumwollkarton, baumwollpapier, belehrung, berlin, berliner zeitung, berufsbezeichnungen, berufskrankheiten, berufssprache, beschnitt, bibeltypografie, bigband, bilderdruck, bildungsurlaub, billig, bittkarte, blei, bleikrankheit, bleilaus, bleilettern, bleilinien, bleisatz, bleisatzaltar, bleisatzgasse, bleisatzmagazin, bleischrift, blindmaterial, blindprägung, block-signal, blocksatz, blogfotos, blumen, bodoni, bologneser kreide, boston-presse, bostontiegel, brand eins, breitbahn, briefbogen, briefkarte, briefkassette, briefmarken, briefpapier, briefschatulle, brockhaus, bronzieren, broschüre, bruchziffern, buchbinderei, buchblock, buchdruck, buchdruckerei, bucheinband, buchgestaltung, buchkritik, buchkritik retrodesign, buchtypografie, bärbel bohley, c. wright mills, calligraphiques noires, cancellaresca, carl winkow, chefinnen in bodenlangen jeansröcken, chevalier, christian klünder, cicero, compliment, computersatz, conqueror, cordbettwäsche, cranelettra, dada, damenformat, damianus moyllus, dankeskarte, danksagung, danksagungen, ddr, delbanco, delphin, design, design carte blanche, detailtypografie, diamant, didot, dienstleister, digitales design, digitalisierung, diplomatenformat, dirk lange, diskretion, divis, dramensatz, dreiseitenschneider, dreiviertelfett, drucker, druckerey, druckergruß, druckermarke, druckerschluck, druckerschwärze, druckerwappen, druckfarbe, druckfarben, druckform, druckgrafik, drucköl, dtp, duodezimalsystem, durchschießen, durchschuß, dürer, echo, echt bütten, egyptienne, einbruch, ein gelbes plastikthermometer in form eines roten plastikfisches, einladung, einladungen, einladung zum tee, einschießen, elegance, elementar, elementare typografie, emil kahle, empfehlungskarte, enge block, englische linie, englische schreibschrift, entschuldigung, entwurf, erika-mono-fraktur, erler-versalien, ernst schneidler, etikett, excelsior, exlibris, fachwörter, fadenknotenheftung, falzkegel, familie, familienanzeigen, familiendrucksachen, familiennamen, farbdruck, farbe, farbenlehre, farbmischung, farbschnitt, farbzylinder, fdgb, fdj, fdp, fedrigoni, fehler, festliche ziffern, fett, fibel, figaro, firnis, fisch, fliegenkopf, florian hardwig, flott, fond, fontane, format, formularsatz, forum, forum für bleisatz, fotosatz, fraktur, frank ortmann, franz dinda, freinet, fremdsprachensatz, friedrich forssman, friedrichstraße, friedrich wilhelm kleukens, frontispiz, fundamental, futura, fälschen, galvano, ganz grobe gotisch, garamond, gebrauchsgrafiker, gebrochene schriften, geburtsanzeige, geburtsanzeigen, geburtstagskarte, geburtstagsrede, gedichtsatz, gefängnis, geheimdienstausweis, gehrungen, gelddruck, gemeine, genesungswünsche, georg kraus, georg maurer, georg trump, georg weerth, gerd haubner, gerhard henschel, gerrit noordzij, gert wunderlich, geräusche, geschenkartikel, geschichten, geschmack, geschäftskarten, gestaltung, gill, glatter satz, glaßbrenner, globalisierung, goethe, gohrsmühle, gold, golddruck, goldener schnitt, goldschnitt, gong, gotische, grandezza, gratulation, graupappe, gravira, griffo, grobe gotisch, grußformel, grußkarte, grußkarten, gudrun zapf-von hesse, gummireglette, gummituch, gustav seibt, gute alte zeit, gutenberg, gutschein, günter gerhard lange, h. berthold ag, hadern, halbfett, halbgeviert, hampelmann, handgießgerät, handsatz, handsatzlettern, handsatzschriften, handschrift, handwerk, handwerkskunst, hans-joachim behrendt, hans-joachim schauß, hans eduard meier, hans joachim behrendt, hans peter willberg, harmonisieren, harmonisierung, hauck & bauer, haupttitel, hausbau, havarie, heidelberger tiegel, heidsieck, helion, helmut matheis, herbert thannhaeuser, hermann zapf, hermann zehnpfundt, hochprägung, hochzeitsdrucksachen, hochzeitseinladungen, holzlettern, holzschrift, holzstich, hurenkind, hölderlin, ilya lipkin, impressum, imprimatur, imre reiner, initial, irmgard keun, jaguar, jahreswechsel, jan tschichold, japanbütten, japanpapier, johann schönsperger, journalist, kalkulation, kalligrafie, kalligraphie, karl dall, karlgeorg hoefer, karte zum jahreswechsel, katz & goldt, kavalier, kegelhöhe, kilopreis, kinder, kippen, klima, klingspor, klischee, knockout, koks, kollationieren, kolumnenschnur, kompreß, kondolenz, konkordanz, kontakt, konzept, kopenhagen, koralle, korrektor, korrektur, korrespondenzausstattung, kredit, kreissatz, kristall, kritik, kuh, kunst, kupferstich-antiqua, kurrent, kursiv, kurt scheel, kurt schwitters, kurt weidemann, kurze farbe, kyrillisch, känguruh, könig kunde, landt verlag, lange farbe, langes s, largo, laufrichtung, legasthenie, legende, lehrauftrag, lehre, lehrgeld, leiche, leipzig, leipziger schule der typografie, lektüre, lesenlernen, letter, lettering, letterpress, letterpress berlin, liber berlin, licht, lichte futura, lichte koralle, lichte largo, lieblingsschrift, ligatur, ligaturen, lignin, linienrahmen, linolschnitt, linotype, lrs, lucina, ludlow, ludwig & mayer, mager, magnesiumklischee, manieren, mark twain, marmorpapier, martin mosebach, martin wilke, maschinenrevision, maschinensatz, maulbeerbaumbütten, max bill, max goldt, maxima, mediäval-antiqua, mediävalziffern, mehrfarbdruck, meister-ornament, meister-ornamente, merc, mergenthaler, messer, messerwechsel, messing, messingspatien, metall, mikrotypografie, minuskelziffern, mittelalter, monogramm, monotype, morgenstern, morris fuller benton, museum, museum der arbeit, musik, märchenschloß, neon, netzwerke, neues deutschland, neufville digital, neujahrskarte, neusilber, neutralisieren, neutralisierung, niccoli, niels borch jensen, nils borch jensen, nonpareille, notizblock, numerierwerk, nußknacker, nva, offizin, oht, opazität, ornament, ornamente, ostern, oxydativ trocknend, papier, papierberechnung, pardon, pardon-karte, patrick griffin, paul renner, paul sinkwitz, pedal-tiegel, pelletier, penisg'schichterln aus dem hotel mama, perforation, perl, peter gericke, petit, philosophie, pingeligkeit, pinzette, pionierpalast, plakat, plantin, pop'set, postkarte, postkarten, pracht-antiqua, praktikum, presse, prillwitz, privatkarte, prägedruck, prägen, prägung, punkt, punzen, putzlappen, puzzle, pädagogik, quadrat, quadraten, quadräteln, qualität, quittungsblock, ralf dahrendorf, randausgleich, rapputan, rautendelein, reden, reglette, reihenentwurf, reklamation, reklame, renaissance, renaissance-antiqua, reporter, richard sennett, rillen, robin rhode, rohbogen, romana, rudi arndt, rudi benzien, ruf, rumpelkutscher, rundfunk, rundsatz, rupfen, russisch, römische antiqua, saphir, satzbau, satzregeln, satzspiegel, schablonenschrift, schaftstiefelgrotesk, schattierung, schere, schilkin, schiller, schließform, schmakazien, schmalbahn, schmalhalbfett, schmalmager, schmitz, schmuck, schmutztitel, schnaps, schneekönigin, schneidemaschine, schneiden, schnellhase, schnellschüsse, schonensche straße, schreibgerät, schreibmaschine, schreibmaschinenschrift, schreibschrift, schrift, schriften, schriftgießerei, schriftgrad, schriftguß, schriftguß-ag dresden, schriftkonstruktion, schriftlinie, schriftmischung, schriftmusterkartei, schriftschnitt, schriftsetzer, schrägsatz, schulausgangsschrift, schuld, schule, schulprojekt, schutzumschlag, schwarz, schweizerdegen, schöndruck, schönhauser allee, schönheit, seidenpapier, semjon, senioren, serifen, service, setzer, setzereimöbel, setzersaal, setzkasten, setzregal, setzschrank, shop, signatur, sinfonie, sinkwitz-gotisch, solemnis, sonderzeichen, sonett auf den drucker, sozialarbeiter, spatien, spationieren, spatium, spiegelschrift, spiel, spielen, spielwiese, spielzeug, spieß, spiralsatz, spitzfeder, splendid, splendor, sprachkritik, staat, stehkragenproletariat, steile futura, stempel, stereotypie, stilkunde, stilprinzipien, stradivari, stradivarius, stulle, stundensatz, super-grotesk, symphonie, tabellensatz, tannengrün, taufe, technologie, telefon, telefonzeichen, tellern, thank you notes, tiefdruck, tiegelpresse, tischkarten, titanic, todesanzeigen, tom wolfe, transport, transpress-verlag, trennregeln, trump-gravur, tschichold, type, typengreif, typoart, typograf, typografie, typografik, typografischer punkt, umzug, unger, unger-fraktur, unordnung, unterschneiden, unziale, valter falk, vergilben, versales ß, versalien ausgleichen, versalziffern, verzeihung, video, vignette, vignetten, villard de honnecourt, villardsche figur, visitenkarte, visitenkarte als klappkarte, visitenkarten, visitenkartenetui, visitenkartensonderfunktion, volta, vormelder, walbaum, walter klier, walter schiller, walter tiemann, walzen, waschbenzin, waschsand, wegschlagend trocknend, weihnachten, weihnachtsgeschichte, weihnachtsschmuck, werksatz, werkzeug, werner klemke, widerdruck, wiener grotesk, wilhelm berg, william h. golding, winkelhaken, wirtschaftsleben, wodka, wolfgang eickhoff, wolfgang holtz, wolfgang stahr, wolfgang thierse, workshop, zahlen, zeilenhacker, zeitung, zeitungsgrotesk, zentenar-fraktur, zentrale grafische lehrwerkstatt, zerkall, zierversal, zu klampen, zurichten, zurichtung, zuschuß, zweifarbendruck, zwiebelfisch, zwiti, ß, ärger