Altfettentsorgungsanlagenwerbung in Signalrot und Neongrün

12. Mai 2013

Es sind keine echten Neonfarben, ich will ja niemanden quälen und habe ins Grün ein paar Silberpigmente und etwas Schwarz gemischt und ins Rot etwas Deckweiß, Bordeaux und Bologneser Kreide. Sind meine verehrten Leser eigentlich damit einverstanden, daß ich die Fotos etwas vergrößere? Wenn man auf die kleinen Bilder klickt, öffnet sich eine Vergrößerung, die seit den Schuber-Fotos größer geworden ist. Ist es recht so oder bekommt jemand Probleme damit?

Die Einlage vor dem Rillen. 65 Stück werden es sein, 50 kommen in die Schuber, und die 15 Künstlerexemplare bleiben beim Autor und bei mir. Fürs Erbe.

In diesem Impressum entdeckte ich beim Andruck mit der Lupe (es ist eine sehr kleine Type, Schriftgrad Nonpareille, also 6 Punkt, und das in Hellgrün, ein giftjes Augenpulver) den Zwiebelfisch. Und dachte bei mir, der habe sich die Stelle ausgesucht, die ich ausgesucht hätte, stünde ich vor der Aufgabe, einen geeigneten Platz für einen Zwiebelfisch zu finden. Deshalb ließ ich ihn stehen. Beim Ablegen kommt er natürlich nicht zurück zur kursiven Walbaum, sondern in den eigenen Kasten.

Damit die verehrten Leser nicht vergessen, wie der Heidelberger aussieht.

In der roten Form stecken nur die Englische Zierlinie und die rote Titelzeile.

Alles Handsatz, was sonst.

Die Beilagen wurden am Sonnabend gerillt, heute werden Pakete gepackt, und am Montag gehen die ersten auf die Reise. Noch sind im Online-Shop Schuber-Editonen zu haben. Der Preis wird (etwas schwächer als kunstmarktüblich) steigen, wenn die ersten 20 verkauft sind.

tags: , ,

Kommentare

  1. Jens Scharfenberg am 12. Mai 2013 # :

    Lieber Herr Schröder,

    die größeren Fotos sehen sehr gut aus. Das Farbenspiel der Marmorpapiere kommt dadurch erst so richtig zur Geltung. Um für meine Bestellung ein Exemplar auswählen zu können, hatte ich mir gleich alle Vergrößerungen gespeichert. Leider waren da die Bilder 5 und 25 nicht verfügbar. Könnten Sie die nicht noch einmal komplett online stellen? Was den Zwiebelfisch angeht, glaube ich ihn im “oder” entdeckt zu haben (das “d”).

  2. Martin Z. Schröder am 12. Mai 2013 # :

    Besten Dank! Es scheint sich beim Darstellungproblem der Bilder um ein kleine Störung gehandelt zu haben. Es sind alle Bilder im System vorhanden, und bei mir werden sie auch angezeigt. Bitte, lassen Sie mich wissen, wenn die Störung anhält.

    Der Zwiebelfisch steckt im Impressum. Die Titelzeilen sind bar jeglicher Fische.

  3. Jens Scharfenberg am 12. Mai 2013 # :

    Ich muss meine Vermutung zurückziehen. Der Fisch soll ja im Impressum schwimmen. Wer ordentlich liest, bevor er rumtönt, wäre im Vorteil…

  4. Jens Hilbert am 12. Mai 2013 # :

    Lieber Martin Zwiebelfisch? Schröder,
    Vielen Dank fürs regelmäßige Mitnehmen in Ihre Herstellungsprozesse.
    Dieses mal der schöne Marmorschuber, geschätzte 6 kg schönstes Gestein. Auch der Hinweis auf den Steinbruch von Dirk Lange hat mich sehr gefreut!

  5. Thomas_U am 12. Mai 2013 # :

    Die größeren Bilder finde ich sehr angenehm.

  6. Martin Z. Schröder am 12. Mai 2013 # :

    Fein, besten Dank! Wenn niemand protestiert, bleibe ich bei den größeren Bildern.

    Die Marmorpapiere sind wirklich schön. Ich habe noch ein paar Reste und überlege, wie ich den Buchbinder damit noch beschäftigen kann. Heftlein, Schächtelchen, so etwas.

  7. Thomas Kersting am 14. Mai 2013 # :

    Seien Sie gegrüßt, Herr Martin “Z” Schröder,

    Ihr Text verwirrt mich jetzt etwas! Warum werden es 65 Rillen auf der Einlage sein? Noch komplizierter ist die Tatsache, dass 50 in den Schuber wandern, und 15 Rillen beim Autor und Ihnen bleiben!?

    Das Zwiebelfischsuchen in der schönen abgenudelten Nonpareille-Walbaum ist sehr kurzweilig und ließe – besonders bei den kleinen “r” – einige Spekulationen zu!

    Die fehlende Kursivneigung des “Z” in der vierten Zeile von unten – in ihrem Namen – verrät den auf Köder lauernden Bösewicht, ist aber wirklich gemein!

  8. Martin Z. Schröder am 14. Mai 2013 # :

    Ein kleines Mißverständnis? Die Schuber-Beilagen vor dem Gerilltwerden. Vor dem Rillen. Der nächste Satz bezieht sich freilich weder auf das Rillen noch auf die Rillen, sondern auf die Einlagen.

    Ich fürchte, mit dem Z liegen Sie falsch. Die Serife verrät die Kursive. Ein gerades Z müßte einem schon sehr entgegenstürzen. Glaube ich. Ich schaue morgen noch mal in den Satz. Der eindeutige Zwiebelfisch ist ein anderer.

  9. Jens Scharfenberg am 14. Mai 2013 # :

    Meine Freundin hat es mir verraten: Er steckt in der Web-Adresse, weit vorn. Ist eigentlich gar nicht schwer zu entdecken…

  10. Jeeves am 14. Mai 2013 # :

    Das nicht geneigte “Z.” ist mir in dem schönen großen Foto gerade & sofort ins Auge gefallen …und da les ich dann anschließend in den Kommentaren, dass ich tatsächlich recht sah und nicht der erste war.

  11. Jeeves am 14. Mai 2013 # :

    achwas?! Nicht das “Z.”?

  12. Jeeves am 14. Mai 2013 # :

    … “gewußt” im erstzen Foto schreibt man korrekterweise mit Doppel-s,
    …aber da haben Sie ja eine sehr eigene Religion was das ß angeht (lächel).
    .
    Das erste “e” bei “Letterpress” !

  13. Martin Z. Schröder am 14. Mai 2013 # :

    Das Z. prüfe ich noch, ich hab’s heute nicht geschafft.

    In diesem Blog ebenso wie in allen Publikationen von Max Goldt hat keine “Rechtschreibreform” stattgefunden. In Fraktur ist die “Rechtschreibreform” nicht vernünftig umsetzbar, es gibt keine sst-Ligatur. Es ist keine Glaubensfrage, sondern eine durchdachte und entschiedene Ignoranz gegen eine für falsch befundene Maßnahme.

  14. patrick am 14. Mai 2013 # :

    Könnte es sich etwa um die drohende Verwechslungsgefahr von Ziffern handeln?
    Dave Brubeck?

  15. Martin Z. Schröder am 14. Mai 2013 # :

    Das verstehe ich nicht.

  16. Martin Z. Schröder am 14. Mai 2013 # :

    Ach, die 5 wird für einen Zwiebelfisch gehalten, und Dave Brubeck soll ein Hinweis darauf sein, von wegen 5/4- oder 4/5-Takt? Von Jazz verstehe ich nichts, aber die 5 muß ich ebenso prüfen wie das Z, die hat hier tatsächlich einen runderen Bauch als sonst.

  17. Heike Sommerfeld am 16. Mai 2013 # :

    Das zweite u in “Buchdruck”?

  18. Martin Z. Schröder am 16. Mai 2013 # :

    Nach der Prüfung des Bleisatzes: Nur das kleine e in Letterpress ist aus der halbfetten Walbaum (Kommentar 9 stimmt), sonst gibt es keine Zwiebelfische. Die 5 der Walbaum kursiv Nonpareille (6p) ist wie von Patrick in Kommentar 14 vermutet anders geschnitten als in allen größeren Graden, es ist kein Fehler.

  wird nicht angezeigt
Textile-Hilfe
   
@-zeichen, ad-magazin, adana, adrian frutiger, adsh, agitator, ahle, akira kobayashi, akko, akzidenz, akzidenzen, akzidenzier, akzidenzsatz, akzidenzsetzer, albert kapr, albrecht dürer, aldus, alltag, altarfalz, anders hofgaard, andreas krause landt, andreas seidel, anglaise, anja wrede, antipädagogik, anzeigen, archimedes, arjowiggins, arno drescher, arrighi, astrid lange, atlas van de nieuwe nederlandse vleermuizen, auftragskunst, aufzug, ausbildung, ausgleichen, ausschießen, ausschließen, ausschluß, ausschlußregeln, ausstechen, ausweis, autsch, axel bertram, balzac, banknoten, barbara wrede, baskerville, bauersche gießerei, baumwolle, baumwollkarton, baumwollpapier, belehrung, berlin, berliner zeitung, berufsbezeichnungen, berufskrankheiten, berufssprache, beschnitt, bibeltypografie, bigband, bilderdruck, bildungsurlaub, billig, bittkarte, blei, bleikrankheit, bleilaus, bleilettern, bleilinien, bleisatz, bleisatzaltar, bleisatzgasse, bleisatzmagazin, bleischrift, blindmaterial, blindprägung, block-signal, blocksatz, blogfotos, blumen, bodoni, bologneser kreide, boston-presse, bostontiegel, brand eins, breitbahn, briefbogen, briefkarte, briefkassette, briefmarken, briefpapier, briefschatulle, brockhaus, bronzieren, broschüre, bruchziffern, buchbinderei, buchblock, buchdruck, buchdruckerei, bucheinband, buchgestaltung, buchkritik, buchkritik retrodesign, buchtypografie, bärbel bohley, c. wright mills, calligraphiques noires, cancellaresca, carl winkow, chefinnen in bodenlangen jeansröcken, chevalier, christian klünder, cicero, compliment, computersatz, conqueror, cordbettwäsche, cranelettra, dada, damenformat, damianus moyllus, dankeskarte, danksagung, danksagungen, ddr, delbanco, delphin, design, design carte blanche, detailtypografie, diamant, didot, dienstleister, digitales design, digitalisierung, diplomatenformat, dirk lange, diskretion, divis, dramensatz, dreiseitenschneider, dreiviertelfett, drucker, druckerey, druckergruß, druckermarke, druckerschluck, druckerschwärze, druckerwappen, druckfarbe, druckfarben, druckform, druckgrafik, drucköl, dtp, duodezimalsystem, durchschießen, durchschuß, dürer, echo, echt bütten, egyptienne, einbruch, ein gelbes plastikthermometer in form eines roten plastikfisches, einladung, einladungen, einladung zum tee, einschießen, elegance, elementar, elementare typografie, emil kahle, empfehlungskarte, enge block, englische linie, englische schreibschrift, entschuldigung, entwurf, erika-mono-fraktur, erler-versalien, ernst schneidler, etikett, excelsior, exlibris, fachwörter, fadenknotenheftung, falzkegel, familie, familienanzeigen, familiendrucksachen, familiennamen, farbdruck, farbe, farbenlehre, farbmischung, farbschnitt, farbzylinder, fdgb, fdj, fdp, fedrigoni, fehler, festliche ziffern, fett, fibel, figaro, firnis, fisch, fliegenkopf, florian hardwig, flott, fond, fontane, format, formularsatz, forum, forum für bleisatz, fotosatz, fraktur, frank ortmann, franz dinda, freinet, fremdsprachensatz, friedrich forssman, friedrichstraße, friedrich wilhelm kleukens, frontispiz, fundamental, futura, fälschen, galvano, ganz grobe gotisch, garamond, gebrauchsgrafiker, gebrochene schriften, geburtsanzeige, geburtsanzeigen, geburtstagskarte, geburtstagsrede, gedichtsatz, gefängnis, geheimdienstausweis, gehrungen, gelddruck, gemeine, genesungswünsche, georg kraus, georg maurer, georg trump, georg weerth, gerd haubner, gerhard henschel, gerrit noordzij, gert wunderlich, geräusche, geschenkartikel, geschichten, geschmack, geschäftskarten, gestaltung, gill, glatter satz, glaßbrenner, globalisierung, goethe, gohrsmühle, gold, golddruck, goldener schnitt, goldschnitt, gong, gotische, grandezza, gratulation, graupappe, gravira, griffo, grobe gotisch, grußformel, grußkarte, grußkarten, gudrun zapf-von hesse, gummireglette, gummituch, gustav seibt, gute alte zeit, gutenberg, gutschein, günter gerhard lange, h. berthold ag, hadern, halbfett, halbgeviert, hampelmann, handgießgerät, handsatz, handsatzlettern, handsatzschriften, handschrift, handwerk, handwerkskunst, hans-joachim behrendt, hans-joachim schauß, hans eduard meier, hans joachim behrendt, hans peter willberg, harmonisieren, harmonisierung, hauck & bauer, haupttitel, hausbau, havarie, heidelberger tiegel, heidsieck, helion, helmut matheis, herbert thannhaeuser, hermann zapf, hermann zehnpfundt, hochprägung, hochzeitsdrucksachen, hochzeitseinladungen, holzlettern, holzschrift, holzstich, hurenkind, hölderlin, ilya lipkin, impressum, imprimatur, imre reiner, initial, irmgard keun, jaguar, jahreswechsel, jan tschichold, japanbütten, japanpapier, johann schönsperger, journalist, kalkulation, kalligrafie, kalligraphie, karl dall, karlgeorg hoefer, karte zum jahreswechsel, katz & goldt, kavalier, kegelhöhe, kilopreis, kinder, kippen, klima, klingspor, klischee, knockout, koks, kollationieren, kolumnenschnur, kompreß, kondolenz, konkordanz, kontakt, konzept, kopenhagen, koralle, korrektor, korrektur, korrespondenzausstattung, kredit, kreissatz, kristall, kritik, kuh, kunst, kupferstich-antiqua, kurrent, kursiv, kurt scheel, kurt schwitters, kurt weidemann, kurze farbe, kyrillisch, känguruh, könig kunde, landt verlag, lange farbe, langes s, largo, laufrichtung, legasthenie, legende, lehrauftrag, lehre, lehrgeld, leiche, leipzig, leipziger schule der typografie, lektüre, lesenlernen, lesung, letter, lettering, letterpress, letterpress berlin, liber berlin, licht, lichte futura, lichte koralle, lichte largo, lieblingsschrift, ligatur, ligaturen, lignin, linienrahmen, linolschnitt, linotype, lrs, lucina, ludlow, ludwig & mayer, mager, magnesiumklischee, manieren, mark twain, marmorpapier, martin mosebach, martin wilke, maschinenrevision, maschinensatz, maulbeerbaumbütten, max bill, max goldt, maxima, mediäval-antiqua, mediävalziffern, mehrfarbdruck, meister-ornament, meister-ornamente, merc, mergenthaler, messer, messerwechsel, messing, messingspatien, metall, mikrotypografie, minuskelziffern, mittelalter, monogramm, monotype, morgenstern, morris fuller benton, museum, museum der arbeit, musik, märchenschloß, neon, netzwerke, neues deutschland, neufville digital, neujahrskarte, neusilber, neutralisieren, neutralisierung, niccoli, niels borch jensen, nils borch jensen, nonpareille, notizblock, numerierwerk, nußknacker, nva, offizin, oht, opazität, ornament, ornamente, ostern, oxydativ trocknend, papier, papierberechnung, pardon, pardon-karte, patrick griffin, paul renner, paul sinkwitz, pedal-tiegel, pelletier, penisg'schichterln aus dem hotel mama, perforation, perl, peter gericke, petit, philosophie, pingeligkeit, pinzette, pionierpalast, plakat, plantin, pop'set, postkarte, postkarten, pracht-antiqua, praktikum, presse, prillwitz, privatkarte, prägedruck, prägen, prägung, punkt, punzen, putzlappen, puzzle, pädagogik, quadrat, quadraten, quadräteln, qualität, quittungsblock, ralf dahrendorf, randausgleich, rapputan, rautendelein, reden, reglette, reihenentwurf, reklamation, reklame, renaissance, renaissance-antiqua, reporter, richard sennett, rillen, robin rhode, rohbogen, romana, rudi arndt, rudi benzien, ruf, rumpelkutscher, rundfunk, rundsatz, rupfen, russisch, römische antiqua, saphir, satzbau, satzregeln, satzspiegel, schablonenschrift, schaftstiefelgrotesk, schattierung, schere, schilkin, schiller, schließform, schmakazien, schmalbahn, schmalhalbfett, schmalmager, schmitz, schmuck, schmutztitel, schnaps, schneekönigin, schneidemaschine, schneiden, schnellhase, schnellschüsse, schonensche straße, schreibgerät, schreibmaschine, schreibmaschinenschrift, schreibschrift, schrift, schriften, schriftgießerei, schriftgrad, schriftguß, schriftguß-ag dresden, schriftkonstruktion, schriftlinie, schriftmischung, schriftmusterkartei, schriftschnitt, schriftsetzer, schrägsatz, schulausgangsschrift, schuld, schule, schulprojekt, schutzumschlag, schwarz, schweizerdegen, schöndruck, schönhauser allee, schönheit, seidenpapier, semjon, senioren, serifen, service, setzer, setzereimöbel, setzersaal, setzkasten, setzregal, setzschrank, shop, signatur, sinfonie, sinkwitz-gotisch, solemnis, sonderzeichen, sonett auf den drucker, sozialarbeiter, spatien, spationieren, spatium, spiegelschrift, spiel, spielen, spielwiese, spielzeug, spieß, spiralsatz, spitzfeder, splendid, splendor, sprachkritik, staat, stehkragenproletariat, steile futura, stempel, stereotypie, stilkunde, stilprinzipien, stradivari, stradivarius, stulle, stundensatz, super-grotesk, symphonie, tabellensatz, tannengrün, taufe, technologie, telefon, telefonzeichen, tellern, thank you notes, tiefdruck, tiegelpresse, tischkarten, titanic, todesanzeigen, tom wolfe, transport, transpress-verlag, trennregeln, trump-gravur, tschichold, type, typengreif, typoart, typograf, typografie, typografik, typografischer punkt, umzug, unger, unger-fraktur, unordnung, unterricht, unterschneiden, unziale, valter falk, vergilben, versales ß, versalien ausgleichen, versalziffern, verzeihung, video, vignette, vignetten, villard de honnecourt, villardsche figur, visitenkarte, visitenkarte als klappkarte, visitenkarten, visitenkartenetui, visitenkartensonderfunktion, volta, vormelder, walbaum, walter klier, walter schiller, walter tiemann, walzen, waschbenzin, waschsand, wegschlagend trocknend, weihnachten, weihnachtsgeschichte, weihnachtsschmuck, werksatz, werkzeug, werner klemke, widerdruck, wiener grotesk, wilhelm berg, william h. golding, winkelhaken, wirtschaftsleben, wodka, wolfgang eickhoff, wolfgang holtz, wolfgang stahr, wolfgang thierse, workshop, zahlen, zeilenhacker, zeitung, zeitungsgrotesk, zentenar-fraktur, zentrale grafische lehrwerkstatt, zerkall, zierversal, zu klampen, zurichten, zurichtung, zuschuß, zweifarbendruck, zwiebelfisch, zwiti, ß, ärger