Ausnahmsweise ein anderes Thema

3. September 2011

Da der Schriftleiter dieses Blog schon bei Tippfehlern mit dem Protest der Leser rechnen darf, was ihn übrigens vergnügt stimmt, weil es den Güteanspruch unterstreicht, unterbreitet er heute ein anderes Thema: ein wenig Sprachkritik. In der Berliner Zeitung nämlich war abgebildete Anzeige zu sehen. So übles Proletendeutsch verbindet man weder mit einem Konzerthaus wie der Berliner Philharmonie noch mit einer Zeitung, deren Leser nicht erst gerade so die Alphabetisierung durchlitten haben. Die Zeiten haben sich geändert, die Zeitungen mit. Die Berliner Zeitung bemüht sich heute um den Ruf, dümmstes Wurstblatt der Stadt zu werden.

Es gibt in diesem kurzen Text kaum einen vernünftigen Satz, hier hat der Anzeigenfritze die Phrasendreschmaschine angeworfen. Und wer füttert die? Journalisten, die solches Zeug täglich von sich geben. Man schaut sich die Anzeige näher an und findet also “einen Abend voller glühendem Chopinfeuer und musikalischem Schwung” – der Genitiv hat uns mit den Verben verlassen, aber was ist glühendes Feuer?

“Berauschende Soli von höchstem Niveau” – wohin stürzen sie denn, die Soli, von dort oben? Gemeint war sicherlich auf höchstem Niveau.

“gepaart mit unvergleichbarem Rhythmus und Euphorie” — Rhythmus ist naturgemäß immer vergleichbar, vermutlich meinte man ohnegleichen, unvergleichlich. Die Euphorie ist es offenbar nicht.

“hier brennt ein Konzertsaal vor Begeisterung” – man will das nicht hoffen, daß der Saal brennt, auch wenn die Musiker das Publikum entflammen sollten. Die Begeisterung hatten wir schon im Satz zuvor, da hieß sie bloß anders. Euphorie steckt an.

“Pan Marek hat seine musikalischen Gäste eingeladen” – ob musizierende gemeint sind? Daß Musiker musikalisch sind, dürfte eine Voraussetzung für den Beruf sein. Aber selbst das ist nicht sicher. Wenn die Philharmonie Musiker auftreten läßt, die sie mit ihrer Musikalität bewirbt, ist ein ziemliches Gejaule zu erwarten.

“Sie zaubern Chopin im Jazzgewand” – wer hat denn das Jazzgewand an? Die Musiker? Wie das wohl aussieht, das Jazzgewand? Oder soll Chopin in selbiges gezaubert werden? Rätselhaft.

So viel Dummheit in einem so kurzen Text, ich verbrenne glühend vor unvergleichbar zauberhaftem Euphorieschwung.

tags:

Kommentare

  1. Jeeves am 3. September 2011 # :

    “…weil es den Güteanspruch unterstreicht”
    .
    Das ist f e i n beobachtet, würde Loriot gesagt haben. Es stimmt ja: ein Schriftsetzer und Drucker, ja, ein Künstler, der erkennbar auf Qualität setzt, sollte natürlich gerade in seinem Medium: der Sprache! vorbildlich sein. Auch manchmal altmodisch; sehr gerne. Aber nicht böse sein, wenn man mal was nicht ganz Korrektes oder auch nur einen Tibbvehler entdeckt und das oder den (launig?) anmerkt. Bei Graffiti- oder anderen Schmierern wäre solch Müh’ Perlen vor die Säue, aber hier ist in der Tat “Güteanspruch” das rechte (und wunderbar unmodische) Wort.
    Es ist immer lieb gemeint.

  2. Papierfrau am 3. September 2011 # :

    Hallo Herr Schröder,
    Ihr Beitrag wäre meiner Meinung nach ein passender Artikel für die “Sprachnachrichten” des VDS.
    Stöbern Sie doch mal da: www.vds-ev.de
    LG Papierfrau

  3. MZS am 3. September 2011 # :

    Ich danke für den Hinweis. Typografisch ist dieses Vereinsmagazin aber ein finsteres Kapitel. Direkt gruselig. Und sonst -- erscheint es mir recht wurstblattartig. Die falschen Trennungen passen gut in den Blocksatz mit wechselnder Laufweite, und auch was Dummheit auf Stelzen angeht, gibt man sich Mühe: Über den Pümpel heißt es in einem Artikel: “Das Ding im Bad hat keinen Namen und dennoch steht es im Raum und verrichtet zuverlässig und stumm seine Dienste. Wer es rufen möchte, verirrt sich jedoch ebenso hilflos im Wald der Beschreibungen wie anno dazumal Edmund Stoiber bei seinem Versuch, eine Fahrt mit dem Transrapid in Worte zu fassen.” Du liebe Güte!

  4. Simon Wehr am 5. September 2011 # :

    Wolf Schneider schrieb einmal: Hätten wir eine Stiftung Schreiben, bräuchten wir keine Stiftung Lesen.
    Ich muss daran immer wieder denken. Und leider sehe ich oft Sprachexperten, die liebevoll formulieren, aber der Typografie wenig Beachtung schenken. Das wäre ja so, als achtete ein Politiker nicht auf seine Kleidung.
    Und: Das Ding heißt Pömpel! Mit ö!

  5. MZS am 5. September 2011 # :

    Nee, dit heeßt Pümpel! Mit ü!

    Diminutiv von Pumpe, erklärt Wikipedia hier. In Norddeutschland sagt man auch Pömpel. Sagt Wikipedia. Mag sein. Aber nur da. Das Druckerey-Blog hockt ja in Berlin, also muß hier Pümpel gesagt werden. Das ist völlig klar und Widerstand zwecklos. Das haben wir schon immer so gemacht. Da kann ja jeder kommen. Wo kommen wir denn da hin? Wir sind ja hier nicht auf der "Fritz Heckert".

  wird nicht angezeigt
Textile-Hilfe
   
@-zeichen, ad-magazin, adana, adrian frutiger, adsh, agitator, ahle, akira kobayashi, akko, akzidenz, akzidenzen, akzidenzier, akzidenzsatz, akzidenzsetzer, albert kapr, albrecht dürer, aldus, alltag, altarfalz, anders hofgaard, andreas krause landt, andreas seidel, anglaise, anja wrede, antipädagogik, anzeigen, archimedes, arjowiggins, arno drescher, arrighi, astrid lange, atlas van de nieuwe nederlandse vleermuizen, auftragskunst, aufzug, ausbildung, ausgleichen, ausschießen, ausschließen, ausschluß, ausschlußregeln, ausstechen, ausweis, autsch, axel bertram, balzac, banknoten, barbara wrede, baskerville, bauersche gießerei, baumwolle, baumwollkarton, baumwollpapier, belehrung, berlin, berliner zeitung, berufsbezeichnungen, berufskrankheiten, berufssprache, beschnitt, bibeltypografie, bigband, bilderdruck, bildungsurlaub, billig, bittkarte, blei, bleikrankheit, bleilaus, bleilettern, bleilinien, bleisatz, bleisatzaltar, bleisatzgasse, bleisatzmagazin, bleischrift, blindmaterial, blindprägung, block-signal, blocksatz, blogfotos, blumen, bodoni, bologneser kreide, boston-presse, bostontiegel, brand eins, breitbahn, briefbogen, briefkarte, briefkassette, briefmarken, briefpapier, briefschatulle, brockhaus, bronzieren, broschüre, bruchziffern, buchbinderei, buchblock, buchdruck, buchdruckerei, bucheinband, buchgestaltung, buchkritik, buchkritik retrodesign, buchtypografie, bärbel bohley, c. wright mills, calligraphiques noires, cancellaresca, carl winkow, chefinnen in bodenlangen jeansröcken, chevalier, christian klünder, cicero, compliment, computersatz, conqueror, cordbettwäsche, cranelettra, dada, damenformat, damianus moyllus, dankeskarte, danksagung, danksagungen, ddr, delbanco, delphin, design, design carte blanche, detailtypografie, diamant, didot, dienstleister, digitales design, digitalisierung, diplomatenformat, dirk lange, diskretion, divis, dramensatz, dreiseitenschneider, dreiviertelfett, drucker, druckerey, druckergruß, druckermarke, druckerschluck, druckerschwärze, druckerwappen, druckfarbe, druckfarben, druckform, druckgrafik, drucköl, dtp, duodezimalsystem, durchschießen, durchschuß, dürer, echo, echt bütten, egyptienne, einbruch, ein gelbes plastikthermometer in form eines roten plastikfisches, einladung, einladungen, einladung zum tee, einschießen, elegance, elementar, elementare typografie, emil kahle, empfehlungskarte, enge block, englische linie, englische schreibschrift, entschuldigung, entwurf, erika-mono-fraktur, erler-versalien, ernst schneidler, etikett, excelsior, exlibris, fachwörter, fadenknotenheftung, falzkegel, familie, familienanzeigen, familiendrucksachen, familiennamen, farbdruck, farbe, farbenlehre, farbmischung, farbschnitt, farbzylinder, fdgb, fdj, fdp, fedrigoni, fehler, festliche ziffern, fett, fibel, figaro, firnis, fisch, fliegenkopf, florian hardwig, flott, fond, fontane, format, formularsatz, forum, forum für bleisatz, fotosatz, fraktur, frank ortmann, franz dinda, freinet, fremdsprachensatz, friedrich forssman, friedrichstraße, friedrich wilhelm kleukens, frontispiz, fundamental, futura, fälschen, galvano, ganz grobe gotisch, garamond, gebrauchsgrafiker, gebrochene schriften, geburtsanzeige, geburtsanzeigen, geburtstagskarte, geburtstagsrede, gedichtsatz, gefängnis, geheimdienstausweis, gehrungen, gelddruck, gemeine, genesungswünsche, georg kraus, georg maurer, georg trump, georg weerth, gerd haubner, gerhard henschel, gerrit noordzij, gert wunderlich, geräusche, geschenkartikel, geschichten, geschmack, geschäftskarten, gestaltung, gill, glatter satz, glaßbrenner, globalisierung, goethe, gohrsmühle, gold, golddruck, goldener schnitt, goldschnitt, gong, gotische, grandezza, gratulation, graupappe, gravira, griffo, grobe gotisch, grußformel, grußkarte, grußkarten, gudrun zapf-von hesse, gummireglette, gummituch, gustav seibt, gute alte zeit, gutenberg, gutschein, günter gerhard lange, h. berthold ag, hadern, halbfett, halbgeviert, hampelmann, handgießgerät, handsatz, handsatzlettern, handsatzschriften, handschrift, handwerk, handwerkskunst, hans-joachim behrendt, hans-joachim schauß, hans eduard meier, hans joachim behrendt, hans peter willberg, harmonisieren, harmonisierung, hauck & bauer, haupttitel, hausbau, havarie, heidelberger tiegel, heidsieck, helion, helmut matheis, herbert thannhaeuser, hermann zapf, hermann zehnpfundt, hochprägung, hochzeitsdrucksachen, hochzeitseinladungen, holzlettern, holzschrift, holzstich, hurenkind, hölderlin, ilya lipkin, impressum, imprimatur, imre reiner, initial, irmgard keun, jaguar, jahreswechsel, jan tschichold, japanbütten, japanpapier, johann schönsperger, journalist, kalkulation, kalligrafie, kalligraphie, karl dall, karlgeorg hoefer, karte zum jahreswechsel, katz & goldt, kavalier, kegelhöhe, kilopreis, kinder, kippen, klima, klingspor, klischee, knockout, koks, kollationieren, kolumnenschnur, kompreß, kondolenz, konkordanz, kontakt, konzept, kopenhagen, koralle, korrektor, korrektur, korrespondenzausstattung, kredit, kreissatz, kristall, kritik, kuh, kunst, kupferstich-antiqua, kurrent, kursiv, kurt scheel, kurt schwitters, kurt weidemann, kurze farbe, kyrillisch, känguruh, könig kunde, landt verlag, lange farbe, langes s, largo, laufrichtung, legasthenie, legende, lehrauftrag, lehre, lehrgeld, leiche, leipzig, leipziger schule der typografie, lektüre, lesenlernen, lesung, letter, lettering, letterpress, letterpress berlin, liber berlin, licht, lichte futura, lichte koralle, lichte largo, lieblingsschrift, ligatur, ligaturen, lignin, linienrahmen, linolschnitt, linotype, lrs, lucina, ludlow, ludwig & mayer, mager, magnesiumklischee, manieren, mark twain, marmorpapier, martin mosebach, martin wilke, maschinenrevision, maschinensatz, maulbeerbaumbütten, max bill, max goldt, maxima, mediäval-antiqua, mediävalziffern, mehrfarbdruck, meister-ornament, meister-ornamente, merc, mergenthaler, messer, messerwechsel, messing, messingspatien, metall, mikrotypografie, minuskelziffern, mittelalter, monogramm, monotype, morgenstern, morris fuller benton, museum, museum der arbeit, musik, märchenschloß, neon, netzwerke, neues deutschland, neufville digital, neujahrskarte, neusilber, neutralisieren, neutralisierung, niccoli, niels borch jensen, nils borch jensen, nonpareille, notizblock, numerierwerk, nußknacker, nva, offizin, oht, opazität, ornament, ornamente, ostern, oxydativ trocknend, papier, papierberechnung, pardon, pardon-karte, patrick griffin, paul renner, paul sinkwitz, pedal-tiegel, pelletier, penisg'schichterln aus dem hotel mama, perforation, perl, peter gericke, petit, philosophie, pingeligkeit, pinzette, pionierpalast, plakat, plantin, pop'set, postkarte, postkarten, pracht-antiqua, praktikum, presse, prillwitz, privatkarte, prägedruck, prägen, prägung, punkt, punzen, putzlappen, puzzle, pädagogik, quadrat, quadraten, quadräteln, qualität, quittungsblock, ralf dahrendorf, randausgleich, rapputan, rautendelein, reden, reglette, reihenentwurf, reklamation, reklame, renaissance, renaissance-antiqua, reporter, richard sennett, rillen, robin rhode, rohbogen, romana, rudi arndt, rudi benzien, ruf, rumpelkutscher, rundfunk, rundsatz, rupfen, russisch, römische antiqua, saphir, satzbau, satzregeln, satzspiegel, schablonenschrift, schaftstiefelgrotesk, schattierung, schere, schilkin, schiller, schließform, schmakazien, schmalbahn, schmalhalbfett, schmalmager, schmitz, schmuck, schmutztitel, schnaps, schneekönigin, schneidemaschine, schneiden, schnellhase, schnellschüsse, schonensche straße, schreibgerät, schreibmaschine, schreibmaschinenschrift, schreibschrift, schrift, schriften, schriftgießerei, schriftgrad, schriftguß, schriftguß-ag dresden, schriftkonstruktion, schriftlinie, schriftmischung, schriftmusterkartei, schriftschnitt, schriftsetzer, schrägsatz, schulausgangsschrift, schuld, schule, schulprojekt, schutzumschlag, schwarz, schweizerdegen, schöndruck, schönhauser allee, schönheit, seidenpapier, semjon, senioren, serifen, service, setzer, setzereimöbel, setzersaal, setzkasten, setzregal, setzschrank, shop, signatur, sinfonie, sinkwitz-gotisch, solemnis, sonderzeichen, sonett auf den drucker, sozialarbeiter, spatien, spationieren, spatium, spiegelschrift, spiel, spielen, spielwiese, spielzeug, spieß, spiralsatz, spitzfeder, splendid, splendor, sprachkritik, staat, stehkragenproletariat, steile futura, stempel, stereotypie, stilkunde, stilprinzipien, stradivari, stradivarius, stulle, stundensatz, super-grotesk, symphonie, tabellensatz, tannengrün, taufe, technologie, telefon, telefonzeichen, tellern, thank you notes, tiefdruck, tiegelpresse, tischkarten, titanic, todesanzeigen, tom wolfe, transport, transpress-verlag, trennregeln, trump-gravur, tschichold, type, typengreif, typoart, typograf, typografie, typografik, typografischer punkt, umzug, unger, unger-fraktur, unordnung, unterricht, unterschneiden, unziale, valter falk, vergilben, versales ß, versalien ausgleichen, versalziffern, verzeihung, video, vignette, vignetten, villard de honnecourt, villardsche figur, visitenkarte, visitenkarte als klappkarte, visitenkarten, visitenkartenetui, visitenkartensonderfunktion, volta, vormelder, walbaum, walter klier, walter schiller, walter tiemann, walzen, waschbenzin, waschsand, wegschlagend trocknend, weihnachten, weihnachtsgeschichte, weihnachtsschmuck, werksatz, werkzeug, werner klemke, widerdruck, wiener grotesk, wilhelm berg, william h. golding, winkelhaken, wirtschaftsleben, wodka, wolfgang eickhoff, wolfgang holtz, wolfgang stahr, wolfgang thierse, workshop, zahlen, zeilenhacker, zeitung, zeitungsgrotesk, zentenar-fraktur, zentrale grafische lehrwerkstatt, zerkall, zierversal, zu klampen, zurichten, zurichtung, zuschuß, zweifarbendruck, zwiebelfisch, zwiti, ß, ärger