Ausverkaufswarnung

9. Dezember 2010

Verehrtes Publikum, die Zugeneigtheit der Freunde des neuen Buches von Max Goldt Nackt in einem Märchenschloß voll wirklich schlechter Menschen zu demselben, verbunden mit der Freude des Besitzes oder der Vorfreude des Verschenkens desselben, raubt mir den Schlaf. Deshalb ist es hier im Blog so stille. Vermelden möcht ich doch aber, daß inzwischen 1200 der 2010 Bücher ausgeliefert sind, etwa 100 warten auf den Versand. Zur Zeit gehen täglich etwa 50 Bücher auf den Weg. Es kann also sein, daß das Büchlein in Kürze vergriffen sein wird. Wer nicht zu kurz kommen möchte, sollte darum jetzt bestellen, und zwar hier. Der Versand erfolgt nach Zahlungseingang, solange der Vorrat reicht. Ist ja klar. Von telefonischen Nachfragen bitte ich abzusehen, denn die Arbeit ist in diesen Tagen nur mit größter Mühe zu bewältigen, jede Minute ist kostbar geworden.

tags: ,

Kommentare

  1. Heike May am 10. Dezember 2010 # :

    Lieber Martin,
    auch wenn es stressig ist, werte es als Erfolg und Anerkennung DEINER Arbeit!!! Denn das ist der Löwenanteil daran.
    Herzliche Grüße
    Heike
    von Made-by-May

  2. Nicole am 10. Dezember 2010 # :

    Lieber Herr Schröder,
    hach was bin ich glücklich mit meinem Büchlein! Und der Beschenkte ist auch entzückt (und freute sich, noch nicht selbst bestellt zu haben, na sowas). Es ist erschreckend und erfreulich zugleich, dass das Büchlein so reißenden Absatz findet. Aber es hat dies auch verdient, ebenso wie Sie und der Herr Autor. Fröhliche Grüße an dieser Stelle an Herrn Goldt!
    Beste Grüße,
    Nicole (genießend)

  3. MZS am 12. Dezember 2010 # :

    Vielen Dank!

    Ein Erfolg, erschreckend und erfreulich zugleich, das trifft es. Vor der Produktion wurde ich von erfahrenen Verlegern gewarnt, daß 1500 Bücher schon eine überaus ambitionierte Auflage wären für eine bibliophile Produktion wie diese. — Gestern gingen 60 Bücher in die Post.

    Und einerseits sehe ich mit Vergnügen, daß ich in der Lager-Ecke wieder Platz bekomme, andererseits wächst in mir der Wunsch, die Bücher noch ein Weilchen zu behalten. Es soll nicht so schnell vorbei sein. Es gab Tage, an denen ich über 150 Bücher in die umliegenden Briefkästen und den Postshop brachte. Mit zwei Umhängetaschen, einer Satteltasche und zwei Beuteln am Lenker des Mountainbikes, und dann mit Karacho durch Schnee und Matsch. Oft fing ich vor 15 Uhr nicht an zu drucken. Die normale Produktion der Werkstatt läuft ja weiter und um diese Jahreszeit besonders stark.

    Ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn sich der Verkauf über zwei, drei Jahre gezogen hätte. Manchmal wickele ich ein Buch aus, bevor ich es in den Umschlag oder Karton schiebe, prüfe die Nummer und blättere mal rein, um mich an die schöne Arbeit zu erinnern.

    Sehr interessant sind meine Erfahrungen mit den Buchhändlern. Darüber berichte ich einmal ausführlich, wenn es wieder ruhiger geworden ist.

  4. small caps am 13. Dezember 2010 # :

    Super, oder?! Ich könnte dir meinen Fahrrad Anhänger leihen für den Postweg. Oder eben empfehlen dir einen zu kaufen. Da passt sogar ein Ries Papier rein, geschnitten, versteht sich. :)

  5. MZS am 14. Dezember 2010 # :

    Als ich anfing in der Schonenschen Straße, bin ich mit Rohbogen 70 × 100 cm zu Kollegen an die Schneidemaschine gegangen. Nach einem Jahr hatte ich dann selbst eine Schneidemaschine. Das ginge heute nicht mehr, mein Papierlager ist rappelvoll. Und wo sollte ich einen Anhänger abstellen? Und was machte ich damit, wenn ich keine Bücher von MG versendete? Außerdem muß man den Passanten doch was bieten, und so ein Herr in den besten Jahren, behängt mit Taschen wie für eine Expedition mit einem Jugendfahrrad durch den Schnee schießend, das paßt doch in die Stadt.

  6. Lijbosz Nek am 16. Dezember 2010 # :

    Jemand hat bei Amazon eine nicht gerade überschwängliche Rezension verpasst. Auch, wenn ich demjenigen in manchen Punkten widersprechen möchte, muss ich seine Meinung selbstredend akzeptieren. Dass man allerdings das Ganze mit “Martin Z. Schröder, Berlin 2010” zeichnet, finde ich dann doch etwas eigenartig. Zur Rezension.

  7. MZS am 16. Dezember 2010 # :

    Ich bin nicht sicher, ob man die Meinungsmaschine von Amazon Rezensionen nennen kann. Ich schätze Amazon sehr, die Meinungsabbildungen kann man getrost vernachlässigen. Die Namensnennung bezieht sich auf den Verlag, der nun mal so heißt wie meine Werkstatt, die naturgemäß so heißt wie ich.

    Namentlich in der genannten Besprechung offenbart der Verfasser Ahnungslosigkeit, wenn er den Preis für eine bibliophile Produktion “teuer” nennt. Wenn man die Welt nur in Bezug zum eigenen Budget betrachtet, kann alles “teuer” sein. Und daß die Texte nicht durchgearbeitet seien, kann nur jemand meinen, der das Werk von MG nicht zu beurteilen vermag. Dieser jemand hat auch, wie man dem Text entnehmen kann, einiges gar nicht verstanden. Also: unwichtig.

    Der Verkauf des Büchleins auf letterpressberlin.com wurde gestoppt. Erst müssen nun die Vorbestellungen abgearbeitet werden, im Januar geht der Rest in den Verkauf.

  8. Klaus am 21. Dezember 2010 # :

    Ich hab mir die Rezension bei Amazon mal angeschaut. Das “Martin Z. Schröder, Berlin 2010” da drunter soll wohl nur eine hilfreiche Copyrightangabe an. Der Name resp. Nick des (mir unbekannten) Rezensenten steht wie immer bei Amazon ÜBER der Rezension.
    . . .
    A propos: Heute kam mein Exemplar. Werfen Sie doch mal einen Blick auf die Paginier- (oder besser Nummerierungsmaschine): Eine der vier Ziffern ist bei meinem Exemplar “1?99” so gut wie nicht zu sehen: man erkennt schwach, sehr schwach, eine “4”, also 1499. (“numbering ink” zu Ende?).

    (Macht aber nix. Also nicht groß aufregen :-)

  9. MZS am 21. Dezember 2010 # :

    Das Numerierwerk läuft rückwärts. In der Regel sollte der Drucker alle Ziffern eingefärbt haben, bevor er die Auflage druckt. Denn weil das Numerierwerk im Lagerzustand eingeölt wird, ist die Farbaufnahme etwas ungeschmeidig. Ich hab’s vergessen, das Einfärben, ich erinnere mich. Und hab zu spät dran gedacht, eben als die Maschine längst lief. Die Nummer 1499 ist in einer Auflage von 2010 Exemplaren und mit rückwärtslaufendem Numerierwerk die erste mit einer 4 an dieser Stelle. Darum ist diese so blaß.

  10. Michael Roesmann am 27. Dezember 2010 # :

    “… und zu meinem Entsetzen einen echten Druckfehler gefunden. Den gebe ich aber nicht bekannt, sondern warte gespannt, wann ich damit erwischt werde.”

    Herr Schröder, ich habe ihn gerade entdeckt: “VegetarischerAufstrich!” , gelle?
    Macht aber gar nix …

  11. MZS am 27. Dezember 2010 # :

    Nee, leider daneben. Der fehlende Wortzwischenraum ist schreibmaschinenschrifttechnisch bedingt. Und die Lösung steht schon in Kommentar Nr. 6

    Macht aber auch nix.

  12. Christian L. am 23. Januar 2011 # :

    Na endlich geht das Wiederverkaufen mit Gewinnspanne los.

  13. MZS am 25. Januar 2011 # :

    Lustig, da werde ich mal auch ein Buch für 500 anbieten. Oder eine Null mehr? Dabei ist es noch nicht ausverkauft, ein wenig dauert es noch.

  wird nicht angezeigt
Textile-Hilfe
   
@-zeichen, ad-magazin, adana, adrian frutiger, adsh, agitator, ahle, akira kobayashi, akko, akzidenz, akzidenzen, akzidenzier, akzidenzsatz, akzidenzsetzer, albert kapr, albrecht dürer, aldus, alltag, altarfalz, anders hofgaard, andreas krause landt, andreas seidel, anglaise, anja wrede, antipädagogik, anzeigen, archimedes, arjowiggins, arno drescher, arrighi, astrid lange, atlas van de nieuwe nederlandse vleermuizen, auftragskunst, aufzug, ausbildung, ausgleichen, ausschießen, ausschließen, ausschluß, ausschlußregeln, ausstechen, ausweis, autsch, axel bertram, balzac, banknoten, barbara wrede, baskerville, bauersche gießerei, baumwolle, baumwollkarton, baumwollpapier, belehrung, berlin, berliner zeitung, berufsbezeichnungen, berufskrankheiten, berufssprache, beschnitt, bibeltypografie, bigband, bilderdruck, bildungsurlaub, billig, bittkarte, blei, bleikrankheit, bleilaus, bleilettern, bleilinien, bleisatz, bleisatzaltar, bleisatzgasse, bleisatzmagazin, bleischrift, blindmaterial, blindprägung, block-signal, blocksatz, blogfotos, blumen, bodoni, bologneser kreide, boston-presse, bostontiegel, brand eins, breitbahn, briefbogen, briefkarte, briefkassette, briefmarken, briefpapier, briefschatulle, brockhaus, bronzieren, broschüre, bruchziffern, buchbinderei, buchblock, buchdruck, buchdruckerei, bucheinband, buchgestaltung, buchkritik, buchkritik retrodesign, buchtypografie, bärbel bohley, c. wright mills, calligraphiques noires, cancellaresca, carl winkow, chefinnen in bodenlangen jeansröcken, chevalier, christian klünder, cicero, compliment, computersatz, conqueror, cordbettwäsche, cranelettra, dada, damenformat, damianus moyllus, dankeskarte, danksagung, danksagungen, ddr, delbanco, delphin, design, design carte blanche, detailtypografie, diamant, didot, dienstleister, digitales design, digitalisierung, diplomatenformat, dirk lange, diskretion, divis, dramensatz, dreiseitenschneider, dreiviertelfett, drucker, druckerey, druckergruß, druckermarke, druckerschluck, druckerschwärze, druckerwappen, druckfarbe, druckfarben, druckform, druckgrafik, drucköl, dtp, duodezimalsystem, durchschießen, durchschuß, dürer, echo, echt bütten, egyptienne, einbruch, ein gelbes plastikthermometer in form eines roten plastikfisches, einladung, einladungen, einladung zum tee, einschießen, elegance, elementar, elementare typografie, emil kahle, empfehlungskarte, enge block, englische linie, englische schreibschrift, entschuldigung, entwurf, erika-mono-fraktur, erler-versalien, ernst schneidler, etikett, excelsior, exlibris, fachwörter, fadenknotenheftung, falzkegel, familie, familienanzeigen, familiendrucksachen, familiennamen, farbdruck, farbe, farbenlehre, farbmischung, farbschnitt, farbzylinder, fdgb, fdj, fdp, fedrigoni, fehler, festliche ziffern, fett, fibel, figaro, firnis, fisch, fliegenkopf, florian hardwig, flott, fond, fontane, format, formularsatz, forum, forum für bleisatz, fotosatz, fraktur, frank ortmann, franz dinda, freinet, fremdsprachensatz, friedrich forssman, friedrichstraße, friedrich wilhelm kleukens, frontispiz, fundamental, futura, fälschen, galvano, ganz grobe gotisch, garamond, gebrauchsgrafiker, gebrochene schriften, geburtsanzeige, geburtsanzeigen, geburtstagskarte, geburtstagsrede, gedichtsatz, gefängnis, geheimdienstausweis, gehrungen, gelddruck, gemeine, genesungswünsche, georg kraus, georg maurer, georg trump, georg weerth, gerd haubner, gerhard henschel, gerrit noordzij, gert wunderlich, geräusche, geschenkartikel, geschichten, geschmack, geschäftskarten, gestaltung, gill, glatter satz, glaßbrenner, globalisierung, goethe, gohrsmühle, gold, golddruck, goldener schnitt, goldschnitt, gong, gotische, grandezza, gratulation, graupappe, gravira, griffo, grobe gotisch, grußformel, grußkarte, grußkarten, gudrun zapf-von hesse, gummireglette, gummituch, gustav seibt, gute alte zeit, gutenberg, gutschein, günter gerhard lange, h. berthold ag, hadern, halbfett, halbgeviert, hampelmann, handgießgerät, handsatz, handsatzlettern, handsatzschriften, handschrift, handwerk, handwerkskunst, hans-joachim behrendt, hans-joachim schauß, hans eduard meier, hans joachim behrendt, hans peter willberg, harmonisieren, harmonisierung, hauck & bauer, haupttitel, hausbau, havarie, heidelberger tiegel, heidsieck, helion, helmut matheis, herbert thannhaeuser, hermann zapf, hermann zehnpfundt, hochprägung, hochzeitsdrucksachen, hochzeitseinladungen, holzlettern, holzschrift, holzstich, hurenkind, hölderlin, ilya lipkin, impressum, imprimatur, imre reiner, initial, irmgard keun, jaguar, jahreswechsel, jan tschichold, japanbütten, japanpapier, johann schönsperger, journalist, kalkulation, kalligrafie, kalligraphie, karl dall, karlgeorg hoefer, karte zum jahreswechsel, katz & goldt, kavalier, kegelhöhe, kilopreis, kinder, kippen, klima, klingspor, klischee, knockout, koks, kollationieren, kolumnenschnur, kompreß, kondolenz, konkordanz, kontakt, konzept, kopenhagen, koralle, korrektor, korrektur, korrespondenzausstattung, kredit, kreissatz, kristall, kritik, kuh, kunst, kupferstich-antiqua, kurrent, kursiv, kurt scheel, kurt schwitters, kurt weidemann, kurze farbe, kyrillisch, känguruh, könig kunde, landt verlag, lange farbe, langes s, largo, laufrichtung, legasthenie, legende, lehrauftrag, lehre, lehrgeld, leiche, leipzig, leipziger schule der typografie, lektüre, lesenlernen, lesung, letter, lettering, letterpress, letterpress berlin, liber berlin, licht, lichte futura, lichte koralle, lichte largo, lieblingsschrift, ligatur, ligaturen, lignin, linienrahmen, linolschnitt, linotype, lrs, lucina, ludlow, ludwig & mayer, mager, magnesiumklischee, manieren, mark twain, marmorpapier, martin mosebach, martin wilke, maschinenrevision, maschinensatz, maulbeerbaumbütten, max bill, max goldt, maxima, mediäval-antiqua, mediävalziffern, mehrfarbdruck, meister-ornament, meister-ornamente, merc, mergenthaler, messer, messerwechsel, messing, messingspatien, metall, mikrotypografie, minuskelziffern, mittelalter, monogramm, monotype, morgenstern, morris fuller benton, museum, museum der arbeit, musik, märchenschloß, neon, netzwerke, neues deutschland, neufville digital, neujahrskarte, neusilber, neutralisieren, neutralisierung, niccoli, niels borch jensen, nils borch jensen, nonpareille, notizblock, numerierwerk, nußknacker, nva, offizin, oht, opazität, ornament, ornamente, ostern, oxydativ trocknend, papier, papierberechnung, pardon, pardon-karte, patrick griffin, paul renner, paul sinkwitz, pedal-tiegel, pelletier, penisg'schichterln aus dem hotel mama, perforation, perl, peter gericke, petit, philosophie, pingeligkeit, pinzette, pionierpalast, plakat, plantin, pop'set, postkarte, postkarten, pracht-antiqua, praktikum, presse, prillwitz, privatkarte, prägedruck, prägen, prägung, punkt, punzen, putzlappen, puzzle, pädagogik, quadrat, quadraten, quadräteln, qualität, quittungsblock, ralf dahrendorf, randausgleich, rapputan, rautendelein, reden, reglette, reihenentwurf, reklamation, reklame, renaissance, renaissance-antiqua, reporter, richard sennett, rillen, robin rhode, rohbogen, romana, rudi arndt, rudi benzien, ruf, rumpelkutscher, rundfunk, rundsatz, rupfen, russisch, römische antiqua, saphir, satzbau, satzregeln, satzspiegel, schablonenschrift, schaftstiefelgrotesk, schattierung, schere, schilkin, schiller, schließform, schmakazien, schmalbahn, schmalhalbfett, schmalmager, schmitz, schmuck, schmutztitel, schnaps, schneekönigin, schneidemaschine, schneiden, schnellhase, schnellschüsse, schonensche straße, schreibgerät, schreibmaschine, schreibmaschinenschrift, schreibschrift, schrift, schriften, schriftgießerei, schriftgrad, schriftguß, schriftguß-ag dresden, schriftkonstruktion, schriftlinie, schriftmischung, schriftmusterkartei, schriftschnitt, schriftsetzer, schrägsatz, schulausgangsschrift, schuld, schule, schulprojekt, schutzumschlag, schwarz, schweizerdegen, schöndruck, schönhauser allee, schönheit, seidenpapier, semjon, senioren, serifen, service, setzer, setzereimöbel, setzersaal, setzkasten, setzregal, setzschrank, shop, signatur, sinfonie, sinkwitz-gotisch, solemnis, sonderzeichen, sonett auf den drucker, sozialarbeiter, spatien, spationieren, spatium, spiegelschrift, spiel, spielen, spielwiese, spielzeug, spieß, spiralsatz, spitzfeder, splendid, splendor, sprachkritik, staat, stehkragenproletariat, steile futura, stempel, stereotypie, stilkunde, stilprinzipien, stradivari, stradivarius, stulle, stundensatz, super-grotesk, symphonie, tabellensatz, tannengrün, taufe, technologie, telefon, telefonzeichen, tellern, thank you notes, tiefdruck, tiegelpresse, tischkarten, titanic, todesanzeigen, tom wolfe, transport, transpress-verlag, trennregeln, trump-gravur, tschichold, type, typengreif, typoart, typograf, typografie, typografik, typografischer punkt, umzug, unger, unger-fraktur, unordnung, unterricht, unterschneiden, unziale, valter falk, vergilben, versales ß, versalien ausgleichen, versalziffern, verzeihung, video, vignette, vignetten, villard de honnecourt, villardsche figur, visitenkarte, visitenkarte als klappkarte, visitenkarten, visitenkartenetui, visitenkartensonderfunktion, volta, vormelder, walbaum, walter klier, walter schiller, walter tiemann, walzen, waschbenzin, waschsand, wegschlagend trocknend, weihnachten, weihnachtsgeschichte, weihnachtsschmuck, werksatz, werkzeug, werner klemke, widerdruck, wiener grotesk, wilhelm berg, william h. golding, winkelhaken, wirtschaftsleben, wodka, wolfgang eickhoff, wolfgang holtz, wolfgang stahr, wolfgang thierse, workshop, zahlen, zeilenhacker, zeitung, zeitungsgrotesk, zentenar-fraktur, zentrale grafische lehrwerkstatt, zerkall, zierversal, zu klampen, zurichten, zurichtung, zuschuß, zweifarbendruck, zwiebelfisch, zwiti, ß, ärger