Fein?te Kä?ekek?e?ache

17. April 2010

Am heutigen Sonnabend ?ah ich mir die Titanic noch einmal genauer an. Und fand darin das lange ? (s).

Sen?ationell, dachte ich mir, die?en ?chönen (zuminde?t heute ?eltenen und darum intere??anten) Buch?taben werde ich ein?etzen. Auch wenn man das Wort Kä?ekek?e (Käferkehle?) dann nicht ?ehr ?chnell entziffern kann. Weil indes der den Kä?ekek?en zugehörige Text aus Fraktur ge?etzt werden wird, er?chließt ?ich der Begriff dann auch dem ?-Unkundigen.

tags: ,

Kommentare

  1. Jeeves am 18. April 2010 # :

    Als Leckermäulchen hasste ich schon als Kind diese Kekse, die nicht süß schmeckte, sondern,igitt, salzig und käsig.
    Dies komische s mag ja für einen Fachmann ganz putzig oder nostalgisch sein, aber wenn man das Wort dann nicht so recht lesen kann (wie hier oben und wie Sie sogar selbst zugeben; und meine russische Gattin will ich erst gar nicht zur Lesbarkeit befragen), ist es wohl zu Recht dem Vergessen anheim gefallen und verschwunden.
    Aber was soll’s: Was dem einen sin Uhl, ist dem anderen sin Nachtigall. Und das ist auch gut so.
    Sie drucken zwar nur auf Papier und Pappe, ich frag’ trotzdem mal:
    Gab’s hier eigentlich mal einen Eintrag zu den Berliner Straßenschildern mit dem alten “sz” – langes “s” plus altes “z” – bei “…straße”?
    Ich las jahrelang immer: “…stratze” und wunderte mich zu Unrecht über die Blödheit der zuständigen Bürokraten.

  2. MZS am 18. April 2010 # :

    Auf die Lesbarkeit wird es bei der Drucksache nicht ankommen. Es wird eine ornamentale Postkarte werden, ornamental auch in der Schrift. Wenn ich Käsekekse verkaufen wollte, würde ich auch nicht Kä?ekek?e auf die Tüte schreiben. Ich glaube, in der DDR gab es keine Käsekekse, jedenfalls erinnere ich mich nur an anderes Salzgebäck. Aber ich bin auch eher Experte für Schokolade, nur das Wort Kä?ekek?e macht mich albern. Ich aß als Kind Schokolade und las die Bücher von Ernst Jandl und Franz Fühmann, in der Summe macht das: Spaß an Käsekeksen.

    Mein Gedächtnis wird von einem Sieb gehalten, aber ich glaube nicht, daß ich mich zu Stra?zenschildern geäußert habe. Gelesen hab ich davon, aber wo? Vielleicht auf typografie.info.

  3. jeeves am 19. April 2010 # :

    Ah, ja, danke. Hier ist schon mal was:
    http://www.typografie.info/typoforum/viewtopic.php?f=3&t=1917
    Und von da geht’s dann auch weiter… “Geschwänztes Zett” undsofort.

  4. jeeves am 19. April 2010 # :

    Achso, DIESE Frage darf natürlich nicht fehlen: Wie bekommen Sie das “lange s” auf die Tastatur resp. ins Web und hier auf die Seite?

    Im Seitenquelltext fand ich ein “accordion”-Widget und vermute, dies ist der kleine “Trick” (den ich bisher nicht kannte).

  5. Georg Kraus am 19. April 2010 # :

    Das Lang-s ist über die normale Tastatur-Belegung nicht erzielbar ohne entsprechenden Zeichensatz. In Word kann man es über ALT383 eingeben.

    Was die Lesbarkeit angeht: Die werte Gattin von jeeves wird das Kyrillische sicherlich als “völlig normal” lesbar ansehen. Mir geht es da anders.

    Genau so erging es den Menschen hier in Deutschland, als die Gebrochenen Schriften noch die Standardanwendung auch in Buch- und Zeitungstexten war. Die Grotesk heißt Grotesk, weil sie dem Normalbürger grotesk vorkam. Er war die Gebrochenen Schriften gewohnt.

    Heute empfinden wir genau diese als schwer lesbar. Und das Lang-s ist für uns das Extrembeispiel an Unlesbarkeit.

    Die Deutsche Schrift wurde 500 Jahre lang verwendet. Erst, nachdem Adolf Hitler deren Anwendung verboten hatte und diese Anordnung nach 1945 beibehalten wurde — darf man das sagen? — wurde das Lang-s abgeschafft. Was würde Ihre Gattin dazu sagen, wenn man Russland auffordern würde, das Kyrillische durch unsere Lateinische Schrift zu ersetzen?

    Siehe auch:
    http://www.bfds.de/veroeff/fragen/35_Warum_deutsche_Schrift.pdf?amp;Netzladen=98df1ef80c4091925bba65f34c25cb28

  6. MZS am 19. April 2010 # :

    Ich hab mich um die Herkunft des ? nie gekümmert, sondern es einfach aus dem Netz kopiert.

  wird nicht angezeigt
Textile-Hilfe
   
@-zeichen, ad-magazin, adana, adrian frutiger, adsh, agitator, ahle, akira kobayashi, akko, akzidenz, akzidenzen, akzidenzier, akzidenzsatz, akzidenzsetzer, albert kapr, albrecht dürer, aldus, alltag, altarfalz, anders hofgaard, andreas krause landt, andreas seidel, anglaise, anja wrede, antipädagogik, anzeigen, archimedes, arjowiggins, arno drescher, arrighi, astrid lange, atlas van de nieuwe nederlandse vleermuizen, auftragskunst, aufzug, ausbildung, ausgleichen, ausschießen, ausschließen, ausschluß, ausschlußregeln, ausstechen, ausweis, autsch, axel bertram, balzac, banknoten, barbara wrede, baskerville, bauersche gießerei, baumwolle, baumwollkarton, baumwollpapier, belehrung, berlin, berliner zeitung, berufsbezeichnungen, berufskrankheiten, berufssprache, beschnitt, bibeltypografie, bigband, bilderdruck, bildungsurlaub, billig, bittkarte, blei, bleikrankheit, bleilaus, bleilettern, bleilinien, bleisatz, bleisatzaltar, bleisatzgasse, bleisatzmagazin, bleischrift, blindmaterial, blindprägung, block-signal, blocksatz, blogfotos, blumen, bodoni, bologneser kreide, boston-presse, bostontiegel, brand eins, breitbahn, briefbogen, briefkarte, briefkassette, briefmarken, briefpapier, briefschatulle, brockhaus, bronzieren, broschüre, bruchziffern, buchbinderei, buchblock, buchdruck, buchdruckerei, bucheinband, buchgestaltung, buchkritik, buchkritik retrodesign, buchtypografie, bärbel bohley, c. wright mills, calligraphiques noires, cancellaresca, carl winkow, chefinnen in bodenlangen jeansröcken, chevalier, christian klünder, cicero, compliment, computersatz, conqueror, cordbettwäsche, cranelettra, dada, damenformat, damianus moyllus, dankeskarte, danksagung, danksagungen, ddr, delbanco, delphin, design, design carte blanche, detailtypografie, diamant, didot, dienstleister, digitales design, digitalisierung, diplomatenformat, dirk lange, diskretion, divis, dramensatz, dreiseitenschneider, dreiviertelfett, drucker, druckerey, druckergruß, druckermarke, druckerschluck, druckerschwärze, druckerwappen, druckfarbe, druckfarben, druckform, druckgrafik, drucköl, dtp, duodezimalsystem, durchschießen, durchschuß, dürer, echo, echt bütten, egyptienne, einbruch, ein gelbes plastikthermometer in form eines roten plastikfisches, einladung, einladungen, einladung zum tee, einschießen, elegance, elementar, elementare typografie, emil kahle, empfehlungskarte, enge block, englische linie, englische schreibschrift, entschuldigung, entwurf, erika-mono-fraktur, erler-versalien, ernst schneidler, etikett, excelsior, exlibris, fachwörter, fadenknotenheftung, falzkegel, familie, familienanzeigen, familiendrucksachen, familiennamen, farbdruck, farbe, farbenlehre, farbmischung, farbschnitt, farbzylinder, fdgb, fdj, fdp, fedrigoni, fehler, festliche ziffern, fett, fibel, figaro, firnis, fisch, fliegenkopf, florian hardwig, flott, fond, fontane, format, formularsatz, forum, forum für bleisatz, fotosatz, fraktur, frank ortmann, franz dinda, freinet, fremdsprachensatz, friedrich forssman, friedrichstraße, friedrich wilhelm kleukens, frontispiz, fundamental, futura, fälschen, galvano, ganz grobe gotisch, garamond, gebrauchsgrafiker, gebrochene schriften, geburtsanzeige, geburtsanzeigen, geburtstagskarte, geburtstagsrede, gedichtsatz, gefängnis, geheimdienstausweis, gehrungen, gelddruck, gemeine, genesungswünsche, georg kraus, georg maurer, georg trump, georg weerth, gerd haubner, gerhard henschel, gerrit noordzij, gert wunderlich, geräusche, geschenkartikel, geschichten, geschmack, geschäftskarten, gestaltung, gill, glatter satz, glaßbrenner, globalisierung, goethe, gohrsmühle, gold, golddruck, goldener schnitt, goldschnitt, gong, gotische, grandezza, gratulation, graupappe, gravira, griffo, grobe gotisch, grußformel, grußkarte, grußkarten, gudrun zapf-von hesse, gummireglette, gummituch, gustav seibt, gute alte zeit, gutenberg, gutschein, günter gerhard lange, h. berthold ag, hadern, halbfett, halbgeviert, hampelmann, handgießgerät, handsatz, handsatzlettern, handsatzschriften, handschrift, handwerk, handwerkskunst, hans-joachim behrendt, hans-joachim schauß, hans eduard meier, hans joachim behrendt, hans peter willberg, harmonisieren, harmonisierung, hauck & bauer, haupttitel, hausbau, havarie, heidelberger tiegel, heidsieck, helion, helmut matheis, herbert thannhaeuser, hermann zapf, hermann zehnpfundt, hochprägung, hochzeitsdrucksachen, hochzeitseinladungen, holzlettern, holzschrift, holzstich, hurenkind, hölderlin, ilya lipkin, impressum, imprimatur, imre reiner, initial, irmgard keun, jaguar, jahreswechsel, jan tschichold, japanbütten, japanpapier, johann schönsperger, journalist, kalkulation, kalligrafie, kalligraphie, karl dall, karlgeorg hoefer, karte zum jahreswechsel, katz & goldt, kavalier, kegelhöhe, kilopreis, kinder, kippen, klima, klingspor, klischee, knockout, koks, kollationieren, kolumnenschnur, kompreß, kondolenz, konkordanz, kontakt, konzept, kopenhagen, koralle, korrektor, korrektur, korrespondenzausstattung, kredit, kreissatz, kristall, kritik, kuh, kunst, kupferstich-antiqua, kurrent, kursiv, kurt scheel, kurt schwitters, kurt weidemann, kurze farbe, kyrillisch, känguruh, könig kunde, landt verlag, lange farbe, langes s, largo, laufrichtung, legasthenie, legende, lehrauftrag, lehre, lehrgeld, leiche, leipzig, leipziger schule der typografie, lektüre, lesenlernen, lesung, letter, lettering, letterpress, letterpress berlin, liber berlin, licht, lichte futura, lichte koralle, lichte largo, lieblingsschrift, ligatur, ligaturen, lignin, linienrahmen, linolschnitt, linotype, lrs, lucina, ludlow, ludwig & mayer, mager, magnesiumklischee, manieren, mark twain, marmorpapier, martin mosebach, martin wilke, maschinenrevision, maschinensatz, maulbeerbaumbütten, max bill, max goldt, maxima, mediäval-antiqua, mediävalziffern, mehrfarbdruck, meister-ornament, meister-ornamente, merc, mergenthaler, messer, messerwechsel, messing, messingspatien, metall, mikrotypografie, minuskelziffern, mittelalter, monogramm, monotype, morgenstern, morris fuller benton, museum, museum der arbeit, musik, märchenschloß, neon, netzwerke, neues deutschland, neufville digital, neujahrskarte, neusilber, neutralisieren, neutralisierung, niccoli, niels borch jensen, nils borch jensen, nonpareille, notizblock, numerierwerk, nußknacker, nva, offizin, oht, opazität, ornament, ornamente, ostern, oxydativ trocknend, papier, papierberechnung, pardon, pardon-karte, patrick griffin, paul renner, paul sinkwitz, pedal-tiegel, pelletier, penisg'schichterln aus dem hotel mama, perforation, perl, peter gericke, petit, philosophie, pingeligkeit, pinzette, pionierpalast, plakat, plantin, pop'set, postkarte, postkarten, pracht-antiqua, praktikum, presse, prillwitz, privatkarte, prägedruck, prägen, prägung, punkt, punzen, putzlappen, puzzle, pädagogik, quadrat, quadraten, quadräteln, qualität, quittungsblock, ralf dahrendorf, randausgleich, rapputan, rautendelein, reden, reglette, reihenentwurf, reklamation, reklame, renaissance, renaissance-antiqua, reporter, richard sennett, rillen, robin rhode, rohbogen, romana, rudi arndt, rudi benzien, ruf, rumpelkutscher, rundfunk, rundsatz, rupfen, russisch, römische antiqua, saphir, satzbau, satzregeln, satzspiegel, schablonenschrift, schaftstiefelgrotesk, schattierung, schere, schilkin, schiller, schließform, schmakazien, schmalbahn, schmalhalbfett, schmalmager, schmitz, schmuck, schmutztitel, schnaps, schneekönigin, schneidemaschine, schneiden, schnellhase, schnellschüsse, schonensche straße, schreibgerät, schreibmaschine, schreibmaschinenschrift, schreibschrift, schrift, schriften, schriftgießerei, schriftgrad, schriftguß, schriftguß-ag dresden, schriftkonstruktion, schriftlinie, schriftmischung, schriftmusterkartei, schriftschnitt, schriftsetzer, schrägsatz, schulausgangsschrift, schuld, schule, schulprojekt, schutzumschlag, schwarz, schweizerdegen, schöndruck, schönhauser allee, schönheit, seidenpapier, semjon, senioren, serifen, service, setzer, setzereimöbel, setzersaal, setzkasten, setzregal, setzschrank, shop, signatur, sinfonie, sinkwitz-gotisch, solemnis, sonderzeichen, sonett auf den drucker, sozialarbeiter, spatien, spationieren, spatium, spiegelschrift, spiel, spielen, spielwiese, spielzeug, spieß, spiralsatz, spitzfeder, splendid, splendor, sprachkritik, staat, stehkragenproletariat, steile futura, stempel, stereotypie, stilkunde, stilprinzipien, stradivari, stradivarius, stulle, stundensatz, super-grotesk, symphonie, tabellensatz, tannengrün, taufe, technologie, telefon, telefonzeichen, tellern, thank you notes, tiefdruck, tiegelpresse, tischkarten, titanic, todesanzeigen, tom wolfe, transport, transpress-verlag, trennregeln, trump-gravur, tschichold, type, typengreif, typoart, typograf, typografie, typografik, typografischer punkt, umzug, unger, unger-fraktur, unordnung, unterricht, unterschneiden, unziale, valter falk, vergilben, versales ß, versalien ausgleichen, versalziffern, verzeihung, video, vignette, vignetten, villard de honnecourt, villardsche figur, visitenkarte, visitenkarte als klappkarte, visitenkarten, visitenkartenetui, visitenkartensonderfunktion, volta, vormelder, walbaum, walter klier, walter schiller, walter tiemann, walzen, waschbenzin, waschsand, wegschlagend trocknend, weihnachten, weihnachtsgeschichte, weihnachtsschmuck, werksatz, werkzeug, werner klemke, widerdruck, wiener grotesk, wilhelm berg, william h. golding, winkelhaken, wirtschaftsleben, wodka, wolfgang eickhoff, wolfgang holtz, wolfgang stahr, wolfgang thierse, workshop, zahlen, zeilenhacker, zeitung, zeitungsgrotesk, zentenar-fraktur, zentrale grafische lehrwerkstatt, zerkall, zierversal, zu klampen, zurichten, zurichtung, zuschuß, zweifarbendruck, zwiebelfisch, zwiti, ß, ärger