Englisch danken

17. März 2008

Ein Dankeskärtchen in deutscher Sprache zu drucken, steht noch aus. Der Satz ist fertig, aber ihn in Farbsätzen zu drucken, fehlt mir die Zeit. Nun erreichte mich aber eine Anfrage aus England, ob ich wohl ein ähnliches Kärtchen als Note of thanks in einer kleinen Auflage drucken könnte. Ganz kleine Auflagen werden recht teuer, deshalb werde ich eine größere drucken und die Thank-you notes hier anbieten.

Noch bastele ich am Entwurf. Zum Einsatz kommen wieder die Meister-Ornamente. Herbert Thannhaeuser (1898–1963) hatte um 1940 die Entwürfe zu seiner Meister-Antiqua fertiggestellt, erst 1953 wurde sie von der Schriftgießerei Typoart gegossen. Ich nehme an, daß die Meister-Ornamente auch von H.Th. sind und zu dieser Schrift gehören, sie kommen aus derselben Gießerei. Aber genau weiß ich’s nicht und wäre dankbar für kenntnisreiche Verbesserung.

Im Jahr 1953 erschienen ebenfalls bei Typoart die Erler-Versalien, die hier für die Worte zum Einsatz kommen. Im Entwurf sind sie noch nicht genau ausgeglichen, auch die Ornamente stehen noch nicht genau. Und die Ornament-Reihe unter dem Text sollte ich wohl so ordnen wie die darüber. Eine digitale Neuinterpretation der Erler-Versalien bietet der Schriftentwerfer Andreas Seidel an, sie heißt Missale Incana und enthält ein versales Eszett.

Auf der Seite typografie.info im Typo-Wiki ist zu lesen, die Schrift sei nach dem Stempelschneider-Meister Otto Erler benannt. Leider wird keine Quelle für diese Information genannt. Es gab auch einen Dramatiker Otto Erler.

Zweifarbig soll das Kärtchen gedruckt werden, dafür habe ich ausprobiert, in welche Richtung es gehen könnte mit der Farbigkeit. Von Anfang an schwebte mir für den Text ein rötlich leuchtendes Blau vor und für das Ornament ein ins rötliche gehende Braun. Mit Buntstiften versuche ich, mir Klarheit zu verschaffen, denn wenn die zweite Farbe gedruckt wird, ist es für einen Wechsel schon zu spät. Im alten Handwerk ist man stärker auf Skizzen und Erfahrungen angewiesen, man kann nicht fix einen Ausdruck machen und Wirkungen testen. Aber das ist ja auch mit neuer Technik schwierig, weil beispielsweise Offsetdruck auf Originalpapier anders aussieht als ein Ausdruck vom Rechner.

Da sich diese Akzidenz noch im Entwurf befindet, würde ich kritischen Anregungen meiner geschmackssicheren und fachkundigen verehrten Leserschaft keinesfall mit gerunzelter Stirne begegnen.

Der Preis für so ein Thannhaeuser-Kleinod auf Echt Bütten im Format 65 × 100 mm (Visitenkarte in Übergröße) wird bei 2,20 Euro inklusive gesetzl. MWSt. und zuzügl. Versand liegen (kann aber auch in der Berliner Werkstatt direkt erworben werden). Erreichten mich in den kommenden Tagen weitere Bestellungen, erhöhte ich die Auflage und sänke infolgedessen der Preis (von dem in England mancher jetzt schon meinen würde, er sei in Asien kalkuliert worden).

tags: , ,

Kommentare

  1. sven am 17. März 2008 # :

    Ist die optische Täuschung, der unteren und oberen Balken vom “Thank you” gewollt? Die obere zeigt wie Pfeile nach innen, die untere nach außen und wirkt somit länger.

    Auch scheinen mir die Ecken des inneren Kranzes auszeichnungswürdig. So würde auf die Botschaft noch einmal gezeigt werden.

  2. MZS am 17. März 2008 # :

    So wie die Karte jetzt ist, wird sie nicht ganz bleiben. Die beiden Schmucklinien an der Schrift werden angeglichen, die untere wird der oberen gleichgemacht. Ich werde auch noch eine Anordnung ausprobieren, in der es keine sichtbare Mitte gibt.

    Die Schrift werde ich eohl etwas enger laufen lassen, so daß sie kürzer wird als die beiden Schmuckelemente. Außerdem werden diese entweder näher an die Schrift gerückt oder weiter weg, so wie sie jetzt stehen, geht es nicht.

    Die Blumenstücke rechts und links werden etwas weiter und gleichmäßg gesetzt, Eckstücke gibt es leider nicht für dieses Ornament. Ob ich noch ein weiteres Ornament für die Ecken einführen sollte – hm, ich glaub eher nein.

  3. Georg Kraus am 17. März 2008 # :

    Tut mir leid, aber ein solches Dankeschön wäre mir zu… aufdringlich? Nein, eher: Es wirkt auf mich wie Talmi — unecht. Zu dick aufgetragen. Nein, nein. Und dann noch zweifarbig? ,Das wäre nichts für mich. Ein Danke kommt doch gerade ohne viele Worte (eben mit nur dem einen) aus — kommt manchmal eher leise, aber nie geprotzt. Wem danke ich in einer solchen Lautstärke wie es diese Karten posaunen?

    Ich hoffe, Sie nicht gekränkt zu haben.

    Georg Kraus
    PS: Dem inneren Rahmen fehlen Eck-Elemente? Ja, ich glaube, Sie haben recht: Ich wüßte auch nicht, daß es die gäbe. Lassen Sie doch die vier Endstücke einfach einmal weg. Der Rahmen ergibt sich von selbst, die Eckelemente entstehen automatisch im Kopf, wenn sie fehlen. Pardon, ich kann es nicht besser ausdrücken.

  4. MZS am 17. März 2008 # :

    Für dies Kärtchen, lieber Kollege, ist noch eine dritte Farbe vorgesehen: Attisches Salz. Ich glaube, wenn Sie dies bedenken, wird Ihnen die Akzidenz auch gefallen. Oder um den großen Meister* seine Meinung sagen zu lassen: “Ironie ist das Körnchen Salz, das das Aufgetischte überhaupt erst genießbar macht.”

    Das hatte ich gleich anfangs probiert, die Ecken leerzulassen, leider zerfällt dann der Rahmen, es funktioniert nicht. Ich danke trotzdem für die Anregung.

    *Goethe

  5. lokalreporter am 22. März 2008 # :

    vielleicht könnte eine wie auf alten kopfkissen gedruckte, punktierte schrift gut aussehen, im sinne von SCHLAFE WOHL <</

  6. mischa gerloff am 23. März 2008 # :

    Mit Assoziationen ist das ja immer eine sehr subjektive Sache :-) In meiner Jugend hatte ich mal ein Heyne-Bändchen eines Amerikaners über Linolschnitt, in dem es Abbildungen aus den 1950ern gab, die einen ähnlichen “Look” hatten. Deshalb sind für mich die Karten auch stimmig-schön.

    Gibt es schon ein ungefähres Druckdatum?

    Frohe Ostern,
    mischa gerloff

  7. MZS am 23. März 2008 # :

    Die Karte ist ja schon gedruckt, Eintrag vom 21. März. Mit geändertem Rahmen.

    Ostern, endlich Zeit, Satz abzulegen.

    Frohes Fest!

  wird nicht angezeigt
Textile-Hilfe
   
@-zeichen, ad-magazin, adana, adrian frutiger, adsh, agitator, ahle, akira kobayashi, akko, akzidenz, akzidenzen, akzidenzier, akzidenzsatz, akzidenzsetzer, albert kapr, albrecht dürer, aldus, alltag, altarfalz, anders hofgaard, andreas krause landt, andreas seidel, anglaise, anja wrede, antipädagogik, anzeigen, archimedes, arjowiggins, arno drescher, arrighi, astrid lange, atlas van de nieuwe nederlandse vleermuizen, auftragskunst, aufzug, ausbildung, ausgleichen, ausschießen, ausschließen, ausschluß, ausschlußregeln, ausstechen, ausweis, autsch, axel bertram, balzac, banknoten, barbara wrede, baskerville, bauersche gießerei, baumwolle, baumwollkarton, baumwollpapier, belehrung, berlin, berliner zeitung, berufsbezeichnungen, berufskrankheiten, berufssprache, beschnitt, bibeltypografie, bigband, bilderdruck, bildungsurlaub, billig, bittkarte, blei, bleikrankheit, bleilaus, bleilettern, bleilinien, bleisatz, bleisatzaltar, bleisatzgasse, bleisatzmagazin, bleischrift, blindmaterial, blindprägung, block-signal, blocksatz, blogfotos, blumen, bodoni, bologneser kreide, boston-presse, brand eins, breitbahn, briefbogen, briefkarte, briefkassette, briefmarken, briefpapier, briefschatulle, brockhaus, bronzieren, broschüre, bruchziffern, buchbinderei, buchblock, buchdruck, buchdruckerei, bucheinband, buchgestaltung, buchkritik, buchkritik retrodesign, buchtypografie, bärbel bohley, c. wright mills, calligraphiques noires, cancellaresca, carl winkow, chefinnen in bodenlangen jeansröcken, chevalier, christian klünder, cicero, compliment, computersatz, conqueror, cordbettwäsche, cranelettra, dada, damenformat, damianus moyllus, dankeskarte, danksagung, danksagungen, ddr, delbanco, delphin, design, design carte blanche, detailtypografie, didot, dienstleister, digitales design, digitalisierung, diplomatenformat, dirk lange, diskretion, divis, dramensatz, dreiseitenschneider, dreiviertelfett, drucker, druckerey, druckergruß, druckermarke, druckerschluck, druckerschwärze, druckerwappen, druckform, druckgrafik, drucköl, dtp, duodezimalsystem, durchschießen, durchschuß, dürer, echo, echt bütten, egyptienne, einbruch, ein gelbes plastikthermometer in form eines roten plastikfisches, einladung, einladungen, einladung zum tee, einschießen, elegance, elementar, elementare typografie, emil kahle, empfehlungskarte, enge block, englische linie, englische schreibschrift, entschuldigung, entwurf, erika-mono-fraktur, erler-versalien, ernst schneidler, etikett, excelsior, exlibris, fachwörter, fadenknotenheftung, falzkegel, familie, familienanzeigen, familiendrucksachen, familiennamen, farbdruck, farbe, farbenlehre, farbmischung, farbschnitt, farbzylinder, fdgb, fdj, fdp, fedrigoni, fehler, festliche ziffern, fett, fibel, figaro, fisch, fliegenkopf, florian hardwig, flott, fond, fontane, format, formularsatz, forum, forum für bleisatz, fotosatz, fraktur, frank müller, frank ortmann, franz dinda, freinet, fremdsprachensatz, friedrich forssman, friedrichstraße, friedrich wilhelm kleukens, frontispiz, fundamental, futura, fälschen, galvano, ganz grobe gotisch, garamond, gebrauchsgrafiker, gebrochene schriften, geburtsanzeige, geburtsanzeigen, geburtstagskarte, geburtstagsrede, gedichtsatz, gefängnis, geheimdienstausweis, gehrungen, gelddruck, gemeine, genesungswünsche, georg kraus, georg trump, georg weerth, gerd haubner, gerhard henschel, gerrit noordzij, gert wunderlich, geräusche, geschenkartikel, geschichten, geschmack, geschäftskarten, gestaltung, gill, glatter satz, glaßbrenner, globalisierung, goethe, gohrsmühle, gold, golddruck, goldener schnitt, goldschnitt, gong, gotische, grandezza, gratulation, graupappe, gravira, griffo, grobe gotisch, grußformel, grußkarte, grußkarten, gudrun zapf-von hesse, gummireglette, gummituch, gustav seibt, gute alte zeit, gutenberg, gutschein, günter gerhard lange, h. berthold ag, hadern, halbfett, halbgeviert, hampelmann, handgießgerät, handsatz, handsatzlettern, handsatzschriften, handschrift, handwerk, handwerkskunst, hans-joachim behrendt, hans-joachim schauß, hans eduard meier, hans joachim behrendt, hans peter willberg, harmonisieren, harmonisierung, hauck & bauer, haupttitel, hausbau, havarie, heidelberger tiegel, helion, helmut matheis, herbert thannhaeuser, hermann zapf, hermann zehnpfundt, hochprägung, hochzeitsdrucksachen, hochzeitseinladungen, holzlettern, holzschrift, holzstich, hölderlin, ilya lipkin, impressum, imprimatur, imre reiner, initial, jaguar, jahreswechsel, jan tschichold, japanbütten, japanpapier, johann schönsperger, journalist, kalkulation, kalligrafie, kalligraphie, karl dall, karlgeorg hoefer, karte zum jahreswechsel, katz & goldt, kavalier, kegelhöhe, kilopreis, kinder, kippen, klima, klingspor, klischee, knockout, koks, kollationieren, kolumnenschnur, kompreß, konkordanz, kontakt, konzept, kopenhagen, koralle, korrektor, korrektur, korrespondenzausstattung, kredit, kreissatz, kristall, kritik, kuh, kunst, kupferstich-antiqua, kurrent, kursiv, kurt scheel, kurt schwitters, kurt weidemann, kyrillisch, känguruh, könig kunde, landt verlag, langes s, largo, laufrichtung, legasthenie, legende, lehrauftrag, lehre, lehrgeld, leiche, leipzig, leipziger schule der typografie, lektüre, lesenlernen, letter, lettering, letterpress, letterpress berlin, liber berlin, licht, lichte futura, lichte koralle, lichte largo, lieblingsschrift, ligatur, ligaturen, lignin, linienrahmen, linolschnitt, linotype, lucina, ludlow, ludwig & mayer, mager, magnesiumklischee, manieren, mark twain, marmorpapier, martin mosebach, martin wilke, maschinenrevision, maschinensatz, maulbeerbaumbütten, max bill, max goldt, maxima, mediäval-antiqua, mediävalziffern, mehrfarbdruck, meister-ornament, meister-ornamente, merc, mergenthaler, messer, messerwechsel, messing, messingspatien, metall, mikrotypografie, minuskelziffern, mittelalter, monogramm, monotype, morgenstern, morris fuller benton, museum, museum der arbeit, musik, märchenschloß, neon, netzwerke, neues deutschland, neufville digital, neujahrskarte, neusilber, neutralisieren, neutralisierung, niccoli, niels borch jensen, nils borch jensen, nonpareille, numerierwerk, nußknacker, nva, offizin, oht, opazität, ornament, ornamente, ostern, oxydativ trocknend, papier, papierberechnung, pardon, pardon-karte, patrick griffin, paul renner, paul sinkwitz, pedal-tiegel, pelletier, penisg'schichterln aus dem hotel mama, perforation, perl, peter gericke, petit, philosophie, pingeligkeit, pinzette, pionierpalast, plagiat, plantin, pop'set, postkarte, postkarten, pracht-antiqua, presse, prillwitz, privatkarte, prägedruck, prägen, prägung, punkt, punzen, putzlappen, puzzle, pädagogik, quadrat, quadraten, quadräteln, qualität, ralf dahrendorf, randausgleich, rapputan, rautendelein, reden, reglette, reihenentwurf, reklamation, reklame, renaissance, renaissance-antiqua, reporter, richard sennett, rillen, robin rhode, rohbogen, romana, rudi arndt, rudi benzien, ruf, rumpelkutscher, rundfunk, rundsatz, rupfen, russisch, römische antiqua, saphir, satzbau, satzregeln, satzspiegel, schablonenschrift, schaftstiefelgrotesk, schattierung, schere, schilkin, schiller, schließform, schmakazien, schmalbahn, schmalhalbfett, schmalmager, schmitz, schmuck, schmutztitel, schnaps, schneekönigin, schneidemaschine, schneiden, schnellhase, schnellschüsse, schonensche straße, schreibgerät, schreibmaschine, schreibmaschinenschrift, schreibschrift, schrift, schriften, schriftgießerei, schriftgrad, schriftguß, schriftguß-ag dresden, schriftkonstruktion, schriftlinie, schriftmischung, schriftmusterkartei, schriftschnitt, schriftsetzer, schrägsatz, schulausgangsschrift, schuld, schule, schulprojekt, schutzumschlag, schwarz, schweizerdegen, schöndruck, schönhauser allee, schönheit, seidenpapier, semjon, senioren, serifen, service, setzer, setzereimöbel, setzersaal, setzkasten, setzregal, setzschrank, shop, signa, signatur, sinfonie, sinkwitz-gotisch, solemnis, sonderzeichen, sonett auf den drucker, sozialarbeiter, spatien, spationieren, spatium, spiegelschrift, spiel, spielen, spielwiese, spielzeug, spieß, spiralsatz, spitzfeder, splendid, splendor, sprachkritik, staat, stehkragenproletariat, steile futura, stempel, stereotypie, stilprinzipien, stradivari, stradivarius, stulle, stundensatz, super-grotesk, symphonie, tabellensatz, tannengrün, taufe, technologie, telefon, telefonzeichen, tellern, thank you notes, tiefdruck, tischkarten, titanic, todesanzeigen, tom wolfe, transport, transpress-verlag, trennregeln, trump-gravur, tschichold, type, typengreif, typoart, typograf, typografie, typografik, typografischer punkt, umzug, unger, unger-fraktur, unterschneiden, unziale, valter falk, vergilben, versales ß, versalien ausgleichen, versalziffern, verzeihung, video, vignette, vignetten, villard de honnecourt, villardsche figur, visitenkarte, visitenkarte als klappkarte, visitenkarten, visitenkartenetui, visitenkartensonderfunktion, volta, vormelder, walbaum, walter klier, walter schiller, walter tiemann, walzen, waschbenzin, waschsand, wegschlagend trocknend, weihnachten, weihnachtsgeschichte, weihnachtsschmuck, werkzeug, werner klemke, widerdruck, wiener grotesk, wilhelm berg, william h. golding, winkelhaken, wirtschaftsleben, wodka, wolfgang eickhoff, wolfgang holtz, wolfgang stahr, wolfgang thierse, workshop, zahlen, zeilenhacker, zeitung, zeitungsgrotesk, zentenar-fraktur, zentrale grafische lehrwerkstatt, zerkall, zierversal, zu klampen, zurichten, zurichtung, zuschuß, zweifarbendruck, zwiebelfisch, zwiti, ß, ärger